Die doofen Kommunisten-Hacker aus China nerven...

14/04/2013 - 21:41 von Michael Perlitschke | Report spam
Hallo,

da hier ja auch viele einen Server laufen haben, wollte ich mal fragen was
Ihr bezueglich der chinesischen Schlitzohren vorgeht? Bei mir haeufen
sich -mal wieder- die Angriffsversuche auf meine Server ( bisher halten die
Systeme den Angriffen scheinbar stand es wird fleissig die IP-Adresse
geblockt welche ich dann manuell von Hand in die Firewall eintrage also
gezielt und dauerhaft aussperre ):

http://mperlitsch.hintergrundbild.c...e_flut.png

Die versuchen i.d.R. per SSH einzudringen ( logisch, denn das wuerde ich so
wohl als destruktiver Kommunist in diesem Drecksland auch so versuchen ).
Meine Frage ist nun folgende: Kann man die gesamte China-IP Range komplett
blocken und somit generell ausschliessen oder einfach weiterhin blocken und
die Typen einfach weiter probieren lassen und die IPs dann von Hand manuell
in die Firewall orgeln ?

Gruss,
Mcha
 

Lesen sie die antworten

#1 Stefan Weimar
14/04/2013 - 22:01 | Warnen spam
Hallo,

Michael Perlitschke schreibt:

Die versuchen i.d.R. per SSH einzudringen ( logisch, denn das wuerde ich so
wohl als destruktiver Kommunist in diesem Drecksland auch so versuchen ).
Meine Frage ist nun folgende: Kann man die gesamte China-IP Range komplett
blocken und somit generell ausschliessen oder einfach weiterhin blocken und
die Typen einfach weiter probieren lassen und die IPs dann von Hand manuell
in die Firewall orgeln ?



Nun, im Falle ssh könntest Du auf Pubkey-Auth (only) umsteigen und dann
gelassen zuschauen, wie die Jungs sich beim Paßwortraten die Zàhne
ausbeißen. ssh auf einen anderen Port zu legen nimmt zusàtzlich den
Druck vom Segel.

Viele Grüße
Stefan
make -it ./work

Ähnliche fragen