Die Elektronen verschmelzen mit dem Atomkern !

02/09/2011 - 08:14 von Fast Fury | Report spam
Dafür, dass das Elektron nicht mit dem Kern verschmilzt sorgen die
Unschàrferelation und das Pauli-Prinzip. Die Unschàrferelation besagt,
dass die mittlere Geschwindigkeit eines Elektrons um so größer wird,
je kleiner der Bereich ist, in dem sich das Elektron aufhàlt. Damit
kostet es Energie, ein Elektron im Kern zu halten. Die Orbitale sind
Aufenthaltsbereiche, in denen die Energie des Gesamtsystems optimiert
ist. Das Pauliprinzip schließt zusàtzlich aus, dass zwei Elektronen
den gleichen Zustand einnehmen. Damit sorgt es dafür, dass Atome mit
vielen Elektronen größer sind und nicht alle Elektronen im s-Orbital
direkt am Kern sein können schreibt der Joachim auf seiner
homepage .. wie auch alle Physiklehrer an die Schultafeln.
DAS HALTE ICH FÜR FALSCH !
 

Lesen sie die antworten

#1 Vogel
02/09/2011 - 22:19 | Warnen spam
Fast Fury wrote in
news::

Dafür, dass das Elektron nicht mit dem Kern verschmilzt sorgen die
Unschàrferelation und das Pauli-Prinzip.



Quatsch!

Die Unschàrferelation besagt, dass die mittlere Geschwindigkeit eines
Elektrons um so größer wird, je kleiner der Bereich ist, in dem sich
das Elektron aufhàlt.



Blödsinn! Die beobachtete Energieunschàrfe wird umso grösser je kleiner
der ràumliche Beobachtungsbereich ist. Mit der Geschwindigkeit des
Elektrons hat das nichts zum tun.

Damit kostet es Energie, ein Elektron im Kern zu
halten. Die Orbitale sind Aufenthaltsbereiche, in denen die Energie
des Gesamtsystems optimiert ist. Das Pauliprinzip schließt zusàtzlich
aus, dass zwei Elektronen den gleichen Zustand einnehmen. Damit sorgt
es dafür, dass Atome mit vielen Elektronen größer sind und nicht alle
Elektronen im s-Orbital direkt am Kern sein können schreibt der
Joachim auf seiner homepage .. wie auch alle Physiklehrer an die
Schultafeln.



DAS HALTE ICH FÜR FALSCH !



Da hast du Recht.

Ähnliche fragen