Die Entdeckung des Äthers durch Poincaré - " und sie bewegt sich doch "

03/04/2011 - 12:28 von Gerry Kleber | Report spam
.. wie man hier im Small Talk sagen möchte.

WIKI sagt ja :


Die lorentzsche Äthertheorie (auch Neue Mechanik, lorentzsche
Elektrodynamik, lorentzsche Elektronentheorie, nach dem englischen
„Lorentz ether theory“ auch hàufig LET abgekürzt) war der Endpunkt in
der Entwicklung der Vorstellung vom klassischen Lichtàther, in dem
sich Lichtwellen analog zu Wasserwellen und Schallwellen in einem
Medium ausbreiten. Die Theorie wurde vor allem von Hendrik Antoon
Lorentz und Henri Poincaré entwickelt


********************


Aber :


1) weiß keiner von euch wie die Lorentz - Kraft funktioniert


2) gibt es wenige wie ich die den Äther tatsàchlich anerkennen.


Und : Wieso soll dieser ruhend sein ?


weil


3) keiner eine Ahnung hat wie sich Licht ausbreitet !


Also Leute - vergeßt mal rot E = B Punkt .. rot B = E
Punkt .. div E = 0 div B = j


. DAS IST ENGLISCHER DÜNNSCHISS !!!!
 

Lesen sie die antworten

#1 Dieter Grosch
03/04/2011 - 14:07 | Warnen spam
"Gerry Kleber" schrieb im Newsbeitrag
********************
2) gibt es wenige wie ich die den Äther tatsàchlich anerkennen.



Wie ich auf meiner Homepage beschrieben habe
Und : Wieso soll dieser ruhend sein ?



Gar nicht, denn das Feld bewegt sich mit der Erde.
3) keiner eine Ahnung hat wie sich Licht ausbreitet !



Doch! Als Welle der Feldstàrkenànderung des Feldes, das jeden bewegten
Körper umgibt.

Dieter Grosch www.grosch.homepage.t-online.de

Ähnliche fragen