Die Erste und Zweite Lotka-Volterra-Regel

15/02/2012 - 03:29 von Einstein007 | Report spam
Die Erste Volterra-Regel besagt, dass die Individuenzahlen von Ràuber
und Beute bei ansonsten konstanten Bedingungen periodisch und zeitlich
versetzt schwanken.


Die Zweite Lotka-Volterra-Regel besagt, dass die durchschnittliche
Größe der Populationen von Ràuber und Beute in einer Ràuber-Beute-
Beziehung über einen làngeren Zeitraum hinweg konstant ist, wenn die
Umweltbedingungen ansonsten stabil sind.


Die Aussage ergibt sich wie bei der ersten Lotka-Volterra-Regel auf
mathematischem Weg aus den zugrunde liegenden Differentialgleichungen.
 

Lesen sie die antworten

#1 ....
18/02/2012 - 03:33 | Warnen spam
Einstein007 wrote in news:306febd8-6591-4dc8-8723-
:

Die Erste Volterra-Regel besagt, dass die Individuenzahlen von Ràuber
und Beute bei ansonsten konstanten Bedingungen periodisch und zeitlich
versetzt schwanken.



Ach und das muss man dann als Ràuber oder Beute in der Schule lernen?

Die Zweite Lotka-Volterra-Regel besagt, dass die durchschnittliche
Größe der Populationen von Ràuber und Beute in einer Ràuber-Beute-
Beziehung über einen làngeren Zeitraum hinweg konstant ist, wenn die
Umweltbedingungen ansonsten stabil sind.



Welch umwerfende Erkenntnis :-) (nicht wirklich)



Es könnte aber auch sein, dass es Lotka-Volterra-Feststellung heissen
muss.

Die Aussage ergibt sich wie bei der ersten Lotka-Volterra-Regel auf
mathematischem Weg aus den zugrunde liegenden Differentialgleichungen.



Kannst du die uns mal erklàren?

Ähnliche fragen