Die Fitzgerald-Lorentz-Kontraktion

18/02/2014 - 23:57 von Rudolf Wagner | Report spam
Nachdem Hans-Bernhard Bröker, wie die meisten Relativisten, Probleme damit hat, die Fitzgerald-Lorentz-Kontraktion von der relativistischen Làngenkontraktion (Lorentz-Kontraktion) auseinander zu halten, biete ich ihm und seinen Leidensgenossen für die Dauer des Karnevals folgenden Text aus dem Internet an, der garantiert den perfekten Durchblick schafft:


Anfrage von Peter Ripota an Dr. Markus Pössel



Im Rahmen meiner Anfrage vom 28.04.10 habe ich am 15.06.10 folgende E-Mail an
Dr. Markus Pössel vom Albert Einstein Institut / Max Planck Gesellschaft geschickt:

von Jocelyne Lopez
an Dr. Markus Pössel / AEI-MPG
Datum: 15.06.10
Betr.: Bitte um Klàrung - Spezielle Relativitàtstheorie
Sehr geehrter Herr Dr. Pössel,
Ein Leser unserer Austausche hat mich gebeten, Ihnen den nachstehenden Text zukommen zu lassen. Ich wàre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie die aufgeworfenen Fragen im Rahmen meiner eigenen Anfrage mitbeantworten würden, da es sich um die gleiche Thematik handelt.
Ich danke im voraus und verbleibe
mit freundlichen Grüßen
Jocelyne Lopez
Lorentzkontraktion
Sehr geehrter Herr Dr. Pössel,
Sie wurden mir als Fachmann für Phànomene der Speziellen Relativitàtstheorie empfohlen. Obwohl selbst Physiker, habe ich immer noch keine Klarheit über die Lorentz-Kontraktion. Ich habe in der Literatur ein wenig recherchiert und dabei folgende Fakten gefunden:
(1) Die Lorentz-Fitzgerald-Kontraktion ist real, kann aber nicht gemessen werden.
(2) Die Lorentz-Fitzgerald-Kontraktion ist fiktiv, kann aber unter Umstànden gemessen werden.
(3) Die Lorentz-Fitzgerald-Kontraktion kann niemals gemessen werden, weil uns eine gütige Natur davor bewahrt, Einstein zu widerlegen.
(4) Die Lorentz-Fitzgerald-Kontraktion geschieht um den Faktor "gamma" (= Wurzel aus 1 - (v/c)²).
(5) Der Faktor der Lorentz-Fitzgerald-Kontraktion ist größer als gamma.
(6) Der Faktor der Lorentz-Fitzgerald-Kontraktion ist kleiner als gamma.
(7) Der Faktor der Lorentz-Fitzgerald-Kontraktion ist gleich 1.
(8) Der Faktor der Lorentz-Fitzgerald-Kontraktion ist mal kleiner, mal größer, mal gleich, mal überhaupt nicht gleich gamma. Es hàngt vom Standpunkt ab.
(9) Ein Experiment stellte fest: Es gibt keine Lorentz-Fitzgerald-Kontraktion.
(10) Eine Neu-Interpretation des gleichen Experiments stellte fest: Es gibt sehr wohl eine Lorentz-Fitzgerald-Kontraktion, vorausgesetzt, die Atome des Maßstabs verbiegen sich elliptisch. <


Hellau
Rudolf Wagner
 

Lesen sie die antworten

#1 Rudolf Wagner
19/02/2014 - 00:52 | Warnen spam
Ebenso unbekannt bei den Relativisten ist das Uhrenparadoxon.
Spricht man sie darauf an, muss man mit der größten Wahrscheinlichkeit damit rechnen, einen Vortrag über das zwillingsparadoxon anhören zu müssen.

Hellau
Rudolf Wagner

Ähnliche fragen