Die Gemeinsamkeiten von Klimawandel und Kegelrobbe

16/02/2015 - 14:57 von Arne Luft | Report spam
http://www.spiegel.de/wissenschaft/...17165.html

"Mehrfach hat ein junger Kegelrobbenbulle vor Helgoland etwas
kleinere, junge Seehunde gerissen. Das Verhalten stellt Forscher vor
Ràtsel.
...
Auch in Schottland und in Kanada fanden Forscher in den vergangenen
Jahrzehnten immer wieder tote Seehunde und auch Kegelrobben mit den
für die Attacken typischen Verletzungen. Allerdings gingen sie bislang
davon aus, dass Haie oder Schiffsschrauben die Tiere getötet hatten.
...
In Schottland, wo man bisher dachte, dass die Seehunde an
Schiffsschrauben zu Tode kommen, haben Forscher ihre Meinung bereits
revidiert. Nachdem sie beobachtet hatten, wie Kegelrobben Jungtiere
der eigenen Art gefressen haben, gehen sie nun davon aus, dass die
Seehunde auch hier Kegelrobben zum Opfer gefallen sind.
...
Ungewöhnliche Übergriffe von Meeressàugetieren werden derzeit öfter
beobachtet. So haben etwa Fischer vor der Küste Kaliforniens
dokumentiert, wie Orcas Schweinswale getötet haben. Auf Marion Island,
einer Insel im südlichen Indischen Ozean, sichteten Forscher einen
mànnlichen Seebàr, der versuchte, sich mit einem Königspinguin zu
paaren. Auch dieses Verhalten können sie sich bislang nicht so recht
erklàren."



Das ist das Problem mit der zunehmenden Information. Da kommt als
sicher geglaubtes Wissen ins Wanken.


"Shireba shiru hodo wakaranaku mo naru kurai fushigi na sekai" (Jap.)
(Es ist eine seltsame Welt, in der du um so weniger verstehst,
je mehr du weißt.) ("Jinrui ha suitai shimashita" OP)
 

Lesen sie die antworten

#1 René Schuster
16/02/2015 - 17:23 | Warnen spam
On 2015-02-16 16:57, Arne Luft wrote:

Das ist das Problem mit der zunehmenden Information. Da kommt als
sicher geglaubtes Wissen ins Wanken.



Hab ich da was überlesen oder was genau hat das mit Astronomie zu tun?

rs

Ähnliche fragen