Die Geschichte zweier Akkus

13/11/2008 - 01:58 von Lina Rudin | Report spam
Es war der beste Akku aller Zeiten. Es war der schlechteste Akku aller
Zeiten.

Könnte mir einer sagen, ob AKku 1 defekt sein könnte oder ob es sich
um ein weitgehend normales Verhalten handelt?'
Ich habe ja erst diese Woche (durch Lesen entsprechender Artikel
online) gelernt, dass man Li Ionen-Akkus niemals entleeren sollte
(habe ich mit diesen neuen Akkus auch nie getan bzw Akku 1 zeigte das
gar nicht an), und es nicht schàdlich ist, ihn stàndig nachzuladen.
Wobei ganz entladen (unter 5 %?) verringert die Kapazitàt ganz enorm
(dauerhaft) und Lagerung in vollem Zustand verkürzt die Lebensspanne.
(Man müsste ein Akku-Abo haben, wobei man jàhrlich einen neuen Akku
erhàlt oder?)

Ich habe mir 2 Ersatz-Akkus für meine Camcorder
Samsung VP MX10

Die Akkus haben die Bezeichnung
IA-BP85ST

Temperatur der Wohnung: Rund 15 Grad.
Aussentemperatur: Meist zwischen 5 und 10 Grad.

Akku 1:
Er hatte zu Beginn 80 % und 59 Min Restkapazitàt angezeigt als
ich ihn erstmals einsetzte.
Nach dem Aufladen ist er bei ca 100 Min (der Original-Akku hat 120
oder wenn ich im Abspielmodus gehe bis 177 min) wnn er voll ist,
wobei
er witerhin 80 % Ladestand anzeigt, aber es làdt nicht weiter (Licht
schaltet auf grün was heisst, es wird nicht mehr geladen).
Danach leuchtete es plötzlich rot und blinkte, was auf einen schweren
Fehler beim Laden hindeutete.
Ich verwendete das Ding insgesamt rund 1 Stunde am Dienstag und
Mittwoch.
Am Mittwochnachmittag zeigte es noch 59 min und 80 % Restkapazitàt.
Die Minutenzahl wurde also langsam weniger, die Prozentangabe blieb.
Am frühen Donnerstagmorgen, als ich die Cam einschaltete, meinte diese
plötzlich, "niederiger Akku-Stand" und schaltete sich ab.
Ich werde ihn am Donnerstagvormittag aufladen.(vorher einige Stunden
ausm Geràt)



Akku 2:
Der hatte zu Beginn 40 % und ich konnte ihn bis 80 % aufladen. Seither
keine weiteren Tests.
Er wird erstmals benutzt am Donnerstagmorgen, wobei er mehrmals für 5
Minuten genutzt wird.
Danach wird er wieder voll geladen und aus dem Geràt entnommen
(Reserve-Akku).
 

Lesen sie die antworten

#1 gUnther nanonüm
13/11/2008 - 17:26 | Warnen spam
"Lina Rudin" schrieb im Newsbeitrag
news:
Es war der beste Akku aller Zeiten. Es war der schlechteste Akku aller
Zeiten.



Hi,
Deine Angaben sind nicht schlüssig. Die "Meßmethode" der Cam sind sehr
seltsam, meist ist da ein interner Mini-Akku drin, und ein Chip "vergleicht"
die Spannung, oder es werden Minuten gezàhlt, oder Spannungen bei bestimmtem
Strom gemessen, manche messen auch die Temperatur...dann oft über eine
interne Sonde im Akku. Mit der teils "lustigen" Anzeige außen dran kann man
sich amüsieren, sonst nix. Kamera leerlaufen lassen, neuen Akku rein und
beides laden, entladen, laden, dann sollte es einigermaßen stimmen. Sobald
man den Akku tauscht, ist soeine Schàtzmethode reine Phantasie. Bei
Notebooks ist dasselbe Tànzchen zu sehen. Eigentlich notwenig (und bei
moderner Elektronik sogar recht simpel machbar) wàre die Energiemessung
selber, mit Speicherstand im Akku. Aber bislang tut das kein Hersteller
implementieren, außer vielleicht ein paar "medizinische".

mfg,
gUnther

Ähnliche fragen