Die GSMA startet den Mobile World Congress 2017

02/08/2016 - 17:43 von Business Wire

Die GSMA startet den Mobile World Congress 2017Nach Einschätzungen des Ausstellers ist die nächste Ausgabe bereit die Teilnehmerzahl des Jahres 2016 zu übersteigen.

Die GSMA hat heute erste Einzelheiten bezüglich des Mobile World Congress 2017 einschließlich der Aussteller, Sponsoren, Programme und Aktionen, die sich auf der jährlichen Veranstaltung der Mobilfunkbranche ereignen werden, bekanntgegeben. Unter dem Thema „Mobile: The Next Element“ wird der Mobile World Congress vom 27. Februar bis zum 2. März 2017 im Fira Gran Via in Barcelona stattfinden, wobei sich auch einige Veranstaltungen im Fira Montjuïc abspielen werden. Die GSMA erwartet, dass mehr als 101.000 Fachleute aus der Mobilfunkindustrie und angrenzenden Wirtschaftsbereichen am Mobile World Congress 2017 teilnehmen werden.

„Im Laufe der letzten drei Jahrzehnte hat sich die Mobiltechnologie aus der aufkommenden Kommunikationstechnologie zu einem Phänomen entwickelt, das nunmehr die Grundlage, von allem ist, was wir tun. Diese hat untrennbar verändert, wie wir kommunizieren, interagieren, arbeiten sowie als Einzelpersonen spielen, und bewirkt neue Höhen von Produktivität und Effizienz für Unternehmen“, erklärte der Chief Marketing Officer der GSMA Michael O’Hara. „Die Ausgabe des Mobile World Congress im Jahr 2017 wird hervorheben, wie eben elementare Mobiltechnologie zum festen Bestandteil unseres Alltags geworden ist, und betont ihren positiven Einfluss für Milliarden von Menschen auf der ganzen Welt.“

Die Ausstellung beleuchtet Innovation

Die Ausstellung des Mobile World Congress bringt wie bisher führende Akteure des mobilen Ökosystems sowie angrenzenden Wirtschaftsbereichen, so beispielsweise die Automobil- und Unterhaltungselektronik, zusammen und beleuchtet innovative Produkte, Dienstleistungen und Technologien, welche die Mobilfunklandschaft prägen. Mehr als 2.200 Unternehmen werden beim Mobile World Congress 2017 ausstellen. Zu diesen gehören unter anderem führende Marken wie beispielsweise AOL, Cisco System, die Deutsche Telekom, Ericsson, Ford, Google, Hewlett Packard Enterprise, HTC, Huawei, IBM, Intel, Lenovo, LG, Mercedes-Benz, Microsoft, NEC, Nokia Solutions and Networks, Oracle, Orange, Philips Lighting, Qualcomm Incorporated, Samsung Electronics, SAP, Sony Mobile, Telefónica, Vodafone, Volkswagen und ZTE.

Die GSMA Innovation City ist in die Halle 4 umgezogen und wird erneut einen Höhepunkt der Ausstellung des Mobile World Congress mit bestätigten Geschäftspartnern wie AT&T, Cisco Jasper, KT Corporation und Sierra Wireless darstellen. Auf einem einzigartigen Platz, der sich auf nahezu 2.000 Quadratmeter erstreckt, können Teilnehmer in technologisch orientierte Erlebnisse eintauchen, die verdeutlichen wie mobil verbundene Produkte und Dienstleistungen das tägliche Leben von Bürgern und Unternehmen verbessern. Vom Gesundheitswesen bis zur Landwirtschaft, zu Hause oder im Büro, sowie von vernetzten Fahrzeugen bis hin zur globalen Transportlogistik bietet die Innovation City wichtige Erkenntnisse zur Zukunft der Mobilität.

NEXTech: Das neue Ziel auf dem Mobile World Congress

Neu auf dem Mobile World Congress 2017 ist die NEXTech in Halle 8.0, eines der aufregendsten Ziele der Veranstaltung, mit Pavillons und Erlebniszonen, in welchen top aktuelle Technologietrends demonstriert werden, sowie Schauplätzen mit einer Reihe von Partner- und Schulungsveranstaltungen. Die NEXTech Pavillons werden führende Innovationen der Unternehmen in Bereichen wie unter anderem der künstlichen Intelligenz, Drohnen, Internet der Dinge (IdD), Robotertechnik und Virtual Reality/Augmented Reality zusammenbringen. In der Drone Zone können Teilnehmer mehr über die neuesten Entwicklungen im Bereich der verbraucherbezogenen und kommerziellen Drohnen-Technologie einschließlich von Live-Vorführungen in dem „Flugkäfig“ (flying cage) erfahren, wohingegen sich die Robotics and Artificial Intelligence Zone der Entwicklung und Weiterentwicklung der Robotertechnologie widmet.

Die Teilnehmer haben weiterhin die Gelegenheit in eine Reihe von 360-Grad-Erlebnissen in der Virtual Reality and Augmented Reality Zone einzutauchen oder den IdD-Pavillon zu besuchen und zu sehen wie Millionen „Dinge“ miteinander verbunden, intelligente Haustechnik (smart homes), intelligente Städte (smart cities) und intelligente Industrien (smart industries) geschaffen werden. Zum zweiten Mal in Folge wird der Graphene Pavilion die Auswirkungen von Graphen auf viele der Bausteinkomponenten der Mobilfunkindustrie wie zum Beispiel Display-, Sensoren- und Chip-Technologien darlegen.

Von führenden Akteuren des mobilen Ökosystems entwickelte Partnerprogramme und Power-Hour-Sessions bieten Teilnehmern des Mobile World Congress wertvolle Weiterbildungsangebote. Das erste bereits bestätigte Partnerprogramm beinhaltet Adobe, Gionee Communication Equipment, Huawei, IBM, Interactive Advertising Bureau (IAB), McCann Worldgroup, MMS – Modern Marketing Summit (ehemals Mobile Media Summit), Phillips, Taiwan Excellence und Visa. ICAR ist der erste bestätigte Power-Hour-Präsentator.

Für weitere Informationen zur Ausstellung einschließlich Möglichkeiten der NEXTech besuchen Sie www.mobileworldcongress.com/exhibition/.

Das Konferenzprogramm des Mobile World Congress

Die Konferenz des Mobile World Congress wird vom 27. Februar bis zum 2. März stattfinden und wird Themen wie unter anderem das Verbinden des Unverbundenen, digitaler Handel, digitale Inhalte, bahnbrechende Technologien, Unternehmensmobilität, Finanzdienstleistungen, IdD und verbundene Lebensweise (connected living), mobile Identität und Privatsphäre ergründen. Der Aufruf für Konferenzbeiträge für den Mobile World Congress ist gegenwärtig eröffnet und Einreichungen werden bis zum Freitag, den 16. September um 23:59 akzeptiert. Für weitere Informationen zur Konferenz einschließlich des Aufrufs für Konferenzbeiträge besuchen Sie www.mobileworldcongress.com/conference/.

Four Years From Now (4YFN), die globale Geschäftsplattform für die wachsende Gemeinschaft an Technologie-Startups gefördert von der Mobile World Capital Barcelona und der GSMA, kehrt für ein viertes Jahr mit Programmen, die vom 27. Februar bis zum 1. März im Fira Montjuïc stattfinden werden, zurück. Die nächste Ausgabe wird erneut von global anerkannten Experten im Bereich Unternehmertum und Innovation geleitet und wird sich auf die Verknüpfung der unternehmerischen Gemeinschaft durch persönliche Investorentreffen, Pitching-Wettbewerbe, „pitch the press“-Veranstaltungen und Netzwerkaktivitäten konzentrieren. 4YFN wird ferner eine Reihe von Konferenzsitzungen, Workshops und interaktive Diskussionen sowie eine Ausstellung beinhalten.

MWC Tours: Maximierung der Teilnahme am Mobile World Congress

Auf dem Erfolg des Auftaktprogramms im Jahr 2016 aufbauend wird die GSMA wieder die MWC Tours anbieten. Diese sind eine Reihe von Themen- und Ausstellungs-bezogene Touren, die sich mit den besonderen Bedürfnissen der verschiedenen Zielgruppen befassen. Das Programm im Jahr 2016 umfasste Touren bezüglich besonderer Technologiebereiche wie beispielsweise 5G, das IdD und mobile Medien sowie Touren, welche konzipiert wurden, um neuen Teilnehmern des Mobile World Congress dabei zu helfen, sich am Veranstaltungsort zurechtzufinden und Ausstellungen, Aktivitäten und Programme in Übereinstimmung ihrer individuellen Bedürfnisse zu identifizieren Für weitere Informationen zum Programm der MWC Tours besuchen Sie www.mobileworldcongress.com/start-here/get-involved/.

Die weltweit größte kohlenstoffneutrale Fachausstellung

Im Juli wurde der Mobile World Congress 2016 offiziell als kohlenstoffneutral zertifiziert und der Mobile World Congress wurde von Guinness World Records als die weltweit größte kohlenstoffneutrale Fachausstellung für das zweite Jahr in Folge anerkannt. Auch im Jahr 2017 konzentriert sich die GSMA weiter darauf, die Umweltbelastung und die Kohlenstoffbilanz der Veranstaltung zu reduzieren und verbleibende Emissionen bei Bedarf auszugleichen. Für weitere Informationen besuchen Sie www.mobileworldcongress.com/about/carbon-neutral/.

Machen Sie mit beim Mobile World Congress 2017

Weitere Informationen zum Mobile World Congress 2017, darunter auch wie Sie teilnehmen, ausstellen oder sponsern können, finden Sie unter www.mobileworldcongress.com. Folgen Sie den Entwicklungen und Aktualisierungen zum Mobile World Congress auf Twitter @GSMA unter Benutzung von #MWC17, auf unserer LinkedIn-Seite zum Mobile World Congress https://www.linkedin.com/company/gsma-mobile-world-congress oder auf Facebook unter https://www.facebook.com/mobileworldcongress/. Für zusätzliche Informationen zu Social-Media-Kanälen der GSMA besuchen Sie www.mobileworldcongress.com/about/contact/social-media/.

Der Mobile World Congress ist der Eckpfeiler des Mobile World Capital, welcher bis zum Jahr 2023 in Barcelona ausgerichtet wird. Die Mobile World Capital umfasst Programme und Aktionen, die sich auf das ganze Jahr erstrecken und nicht nur den Einwohnern von Barcelona, Katalonien und Spanien, sondern auch der weltweiten Mobilfunkbranche zugute kommen werden. Für weitere Informationen zum Mobile World Capital besuchen Sie www.mobileworldcapital.com.

## ENDE ##

Über die GSMA

Die GSMA vertritt die Interessen der Mobilfunkbetreiber weltweit. Die Organisation vereinigt 800 Netzbetreiber mit nahezu 300 Unternehmen aus dem Umfeld des mobilen Ökosystems, darunter Mobiltelefon- und Gerätehersteller, Softwareunternehmen, Ausrüstungsanbieter und Internetfirmen sowie Unternehmen aus angrenzenden Branchen. Die GSMA organisiert zudem branchenweit führende Veranstaltungen wie den Mobile World Congress, den Mobile World Congress in Shanghai und die Konferenzen der Mobile 360 Series.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Unternehmenswebseite der GSMA unter www.gsma.com. Folgen Sie der GSMA auf Twitter: @GSMA.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Für die GSMA
Charlie Meredith-Hardy
+44 7917 298428
CMeredith-Hardy@webershandwick.com
oder
Xavier Serra
+34 93 236 09 30
xserra@webershandwick.com
oder
GSMA Press Office
pressoffice@gsma.com


Source(s) : GSMA

Schreiben Sie einen Kommentar