Die Open Connectivity Foundation bringt Schwung in die Entwicklung der IoT-Umgebung

20/02/2016 - 10:15 von Business Wire

Die Open Connectivity Foundation bringt Schwung in die Entwicklung der IoT-UmgebungEngagement von ARRIS, CableLabs, Cisco, Electrolux, GE Digital, Intel, Microsoft, Qualcomm und Samsung ermöglicht die reibungslose Kompatibilität von IoT-Lösungen mit Systemen der Zukunft.

Heute gaben die führenden Industrieriesen, die in die Zukunft des Internet of Things investieren, bekannt, dass sie sich als Open Connectivity Foundation (OCF) zusammenschließen werden. Diese Einheit wird das Ziel verfolgen, IoT-Standards zu vereinheitlichen. Dadurch sollen Unternehmen und Entwickler in die Lage versetzt werden, kompatible IoT-Lösungen und Systeme zu entwickeln. Mittels branchenübergreifender Kooperation soll die OCF darauf hinarbeiten, die Möglichkeiten des zukünftigen IoT-Segments greifbar zu machen. Sie soll außerdem die Innovation der Branche beschleunigen und alle Entwicklern und Unternehmen dabei unterstützen, Lösungen zu entwickeln, die auf eine einzige, offene IoT-Interoperabilitätsspezifikation abzielen. Letztendlich sollen im Rahmen dieser OCF-Spezifikationen Protokolle und Open-Source-Projekte, eine große Bandbreite an Verbrauchern, Unternehmen und integrierten Systemen und Sensoren vieler Hersteller in der Lage sein, sicher und reibungslos miteinander zu interagieren.

Die OCF vereinheitlicht das frühere Open Interconnect Consortium in seiner Gesamtheit, mit führenden Unternehmen aller Ebenen – Silizium, Software, Plattform- und Endprodukte. Ziel aller Beteiligten ist, dieses zentrale Interoperabilitätselement einer IoT-Lösung zur Verfügung zu stellen.

Die Vision der OCF für das IoT besteht darin, dass Milliarden angeschlossener Systeme (Appliances, Telefone, Computer, Industrieausstattung) miteinander kommunizieren können, unabhängig von Hersteller, Betriebssystem, Chipsatz oder Transport. Wenn die OCF dieses Versprechen erfüllt, kann jeder – vom großen Technologieunternehmen bis hin zum Garagenbastler – die offenen Standards des OCF übernehmen, um Innovationen zu entdecken und am Wettbewerb teilzuhaben. Damit würde die OCF helfen, eine sichere Interoperabilität für Verbraucher, Unternehmen und die Industrie zu schaffen.

Über die Open Connectivity Foundation

Milliarden verbundener Systeme (Geräte, Telefone, Computer und Sensoren) sollten in der Lage sein, unabhängig vom Hersteller, Betriebssystem, Chipsatz oder physischen Transport miteinander zu kommunizieren. Die Open Connectivity Foundation (OCF) arbeitet an einer Spezifikation und finanziert ein Open-Source-Projekt, um diese Vision wahr werden zu lassen. Die OCF wird die große Chance des zukünftigen IoT-Markts ergreifen, die Innovation der Branche beschleunigen und Entwickler und Unternehmen dabei unterstützen, Lösungen für eine einzige, offene IoT-Interoperabilitätsspezifikation zu entwickeln. Die OCF wird dabei helfen, die Interoperabilität für Verbraucher, Unternehmen und die Industrie zu sichern. Weitere Informationen finden Sie unter www.openconnectivity.org.

Zitate zu dieser Meldung:

ARRIS

„Wir sind stolz, Teil dieser revolutionären Gruppe führender Unternehmen zu sein. Wir freuen uns darauf, eine standardisierte, leistungsfähige Lösung für sowohl Serviceanbieter als auch den Einzelhandel zu entwickeln, in einer Zeit, in der mehr Systeme und IoT-Services auf den Markt kommen.“ – Charles Cheevers, CTO, Customer Premises Equipment.

CableLabs

„CableLabs beschäftigt sich in erster Linie mit Interoperabilität und Skaleneffekten. Wir unterstützen die Vereinheitlichung nach besten Kräften und sind der Ansicht, dass es so einem Großteil der Branche ermöglicht wird, Ausrüstung, Services und Infrastruktur zu verbessern. Auf dieses Weise können wir die Präsenz des Internet of Things für Kabelnetzbetreiber, ihre Zulieferer und vor allem für ihre Kunden erheblich vergrößern.“ – Ralph Brown, Chief Technology Officer

Cisco

„Die Führung des OIC und die Erweiterung auf die OCF ist ein Schritt nach vorne, da diese beiden führenden Normungsgremien zusammengebracht werden, um gemeinsame Ziele im Hinblick auf Protokolle und Zertifizierungen für das IoT zu erreichen. Die OCF wird dabei helfen, Entwicklern und Branchen rund um Verbraucher, SP, Unternehmen, Gewerbe, die Verheißungen des IoT auf messbare und sichere Weise näher zu bringen.“ – John Oberon, Vice President, IoT Software

Electrolux

„Die Open Connectivity Foundation wird für die Verbraucher von großem Nutzen sein, indem sie den Weg für eine interoperable Zukunft bereitet. Wir bewegen uns auf ein wirklich intelligentes Zuhause zu – allerdings nur, wenn Geräte ungehindert mit einer großen Menge an Produkten kommunizieren können. Dieser wichtige Schritt bringt uns der Verwirklichung der Vision näher. Wir erweitern so unsere bestehenden Kooperationsinitiativen auf eine noch größere Anzahl globaler Marken.“ – Jan Brockmann, Chief Operations Officer

GE Digital

„Von zentraler Bedeutung für den Fortschritt eines industriellen Internet of Things ist die Beseitigung der Hindernisse von Technologie-Silos und eine bessere Integration dieser Lösungen und Systeme. GE freut sich auf die Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen und auf die Schaffung der Standards, die eine Interoperabilität in Zukunft ermöglichen können.“ – Greg Petroff, Chief Experience Officer

Intel

„Wir glauben an eine Zukunft, in der alle Systeme in unserem Leben miteinander verbunden sind und uns so Möglichkeiten zu leben und zu arbeiten eröffnen, die wir uns heute noch nicht einmal vorstellen können. Der einzige Weg, die unbegrenzten Möglichkeiten für Innovation im Internet of Things zu nutzen, ist, unsere Arbeit mit der unserer Industriekollegen zu vereinheitlichen. Diese Zusammenarbeit ist ein aufregender Schritt in diese Richtung.“ – Doug Fisher, Senior Vice President und General Manager, Software and Services Group

Microsoft

„Die OCF wird dabei helfen, die Aufmerksamkeit der Branche zu konsolidieren und Chancen zu eröffnen. Und das alles mithilfe vereinbarter Protokolle, welche die Welt weiter nach vorne bringen. Wir designen Windows 10 als ideales Betriebssystem und Azure als beste Cloud für Things. Beide sollen dabei mit allem kompatibel sein. Systeme mit Windows 10 werden den neuen OCF-Standard standardmäßig erfüllen. So wird es mit Windows einfach, viele IoT-Systeme zu Hause, im Unternehmen und darüber hinaus zu entdecken, mit ihnen zu kommunizieren und sie in Einklang zu bringen. Wir freuen uns darauf, die Innovation zu erleben, die dieser neue Standard für alle Kunden eröffnen wird und auf die unbegrenzten Möglichkeiten, die er für unsere Entwickler birgt.“ – Terry Myerson, EVP, Windows and Devices Group

Qualcomm

„Qualcomm hat von Anfang an das Ziel einer offenen Interoperabilität verfolgt. Zu diesem Zweck haben wir bei der Entwicklung des AllJoyn-Frameworks geholfen. Jetzt freuen wir uns aus genau diesem Grund auf die Zusammenarbeit mit den führenden, auf das IoT konzentrierten Unternehmen in der OCF. Wir können es kaum erwarten, die uns allen gemeinsame IoT-Vision zu erfüllen.“ – Michael Wallace, President von Qualcomm Connected Experiences, Inc. (ein Tochterunternehmen von Qualcomm Incorporated)

Samsung

„Das OIC hat an der Entwicklung einer Standard-Spezifikation für IoT-Systeme gearbeitet und gleichzeitig IoTivity als Open-Source-Referenzimplementation entwickelt. Wir heißen die jeweils auf ihrem Gebiet führenden Unternehmen in der OCF herzlich willkommen. Sie wird unserer Ansicht nach die am meisten diversifizierte globale Organisation im Bereich der Entwicklung von IoT-Standards und -Codes werden.“ – SeungHwan Cho, Executive Vice President und Deputy Head of Software R&D Center

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Blanc & Otus für die OCF
Danielle Tarp, +1 415-856-5182
Danielle.tarp@blancandotus.com


Source(s) : Open Connectivity Foundation