Forums Neueste Beiträge
 

Die Ortonen machen die dritte Maxwellgleichung möglicherweise ungültig

04/01/2012 - 04:29 von Paprika Snack | Report spam
Die Ortonen hat ja der Paprika-Mann eingeführt.
Und er kann obigen Satz auch beweisen :

Maxwell sagt ja in etwa : rot E = B Punkt.

dB/dt ist ja in etwa B Punkt.

t ist aber, grob gesprochen x Quadrat, und x steht für die Anzahl von
Ortonen am jeweiligen Ort.

Somit ergibt sich : B 2Strich = rot E

Jetzt tun wir mal ein dx rüber.

Edx ist aber das Potential am Ort x, also ist
rot Edx = 0, weil ein Potential immer wirberfrei ist.

James Clerk hàtte vielleicht eingewendet, daß jetzt das E, das er
meine, kein Potential hàtte.

Summa Summarum sagt der Paprika-Mann weiter :

B Strich ist also 0, also ist B ràumlich konstant.

WIDERSPRUCH !!!!

So ein B ist NOCH NIE beobachtet worden !
 

Lesen sie die antworten

#1 Paprika Snack
05/01/2012 - 13:22 | Warnen spam
On 4 Jan., 04:29, Paprika Snack wrote:
Die Ortonen hat ja der Paprika-Mann eingeführt.
Und er kann obigen Satz auch beweisen :

Maxwell sagt ja in etwa : rot E = B Punkt.

dB/dt ist ja in etwa B Punkt.

t ist aber, grob gesprochen x Quadrat, und x steht für die Anzahl von
Ortonen am jeweiligen Ort.

Somit ergibt sich : B 2Strich = rot E

Jetzt tun wir mal ein dx rüber.

Edx ist aber das Potential am Ort x, also ist
rot Edx = 0, weil ein Potential immer wirberfrei ist.

James Clerk hàtte vielleicht eingewendet, daß jetzt das E, das er
meine, kein Potential hàtte.

Summa Summarum sagt der Paprika-Mann weiter :

B Strich ist also 0, also ist B ràumlich konstant.

WIDERSPRUCH !!!!

So ein B ist NOCH NIE beobachtet worden !



Keiner widerspricht mir ?

Ähnliche fragen