die Straße aus Milch...

06/08/2013 - 13:41 von kapitaenhai | Report spam
Die Milchstraße in Weiler-Simmerberg:

http://www.wackel3d.de/gigapanos/mi...rasse.html

Euer Browser und Adobe Flash müssen auf aktuellem Stand sein, sonst funktioniert die Animation nicht.

Die Autorotation kann unten in der Navigationsleiste auch abgeschaltet werden (kreisformiger Pfeil).
Das Mausrad zoomt ein und aus.
Die linke Maustaste verschiebt das Panorama gegensinnig.
Vollbilddarstellung macht das Symbol mit den vier kleinen Pfeilen in den Ecken.


Und zusàtzlich gibt es mehrere Flugzeugspuren (nein, es sind weder der Todesstern noch Raumschiff Enterprise), mehrere Satellitenspuren, darunter ein schöner Iridium-Flare.

Enjoy!


mfg Chris


ps.: mit meinen Minuskenntnissen der Astronomie, und der zur sichtbarmachung der Milchstraße stark verbogenen Gradation und daraus resultierenden unnatürlichen Helligkeit einzelner Sterne kann ich selber leider nicht ein einziges Sternbild identifizieren. Und da ich noch gerne das eine oder andere Sternbild im Panorama direkt ausweisen würde, sind jedwede Tipps und Hinweise willkommen.
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas PointedEars Lahn
09/08/2013 - 08:26 | Warnen spam
kapitaenhai wrote:
^^^^^^^^^^^
Bitte reparieren.

ps.: mit meinen Minuskenntnissen der Astronomie, und der zur
sichtbarmachung der Milchstraße stark verbogenen Gradation und daraus
resultierenden unnatürlichen Helligkeit einzelner Sterne kann ich selber
leider nicht ein einziges Sternbild identifizieren. Und da ich noch gerne
das eine oder andere Sternbild im Panorama direkt ausweisen würde, sind
jedwede Tipps und Hinweise willkommen.



Das Problem hier ist wohl, dass Du „zu lange“ belichtet hast, somit „zu
viele“ Sterne zu sehen sind, und somit die mit dem blossen Auge sichtbaren
Sterne von Sternbildern im Sternenmeer untergehen :)

Mithilfe von z. B. Stellarium [1] sollte es Dir aber unter Angabe von
Aufnahmestandort, -zeit und -winkel möglich sein, einige Sternbilder zu
identifizieren. Die Weiler-Simmerberg nahegelegene Kreisstadt Lindau ist
anscheinend in der Stellarium-Datenbank enthalten, so dass Du dafür keine
Geokoordinaten heraussuchen musst (aber natürlich auch eingeben kannst, wenn
Du es ganz genau möchtest).

Das Wichtigste wàre wohl, erstmal die Himmelsrichtungen auf dem Panorama zu
identifizieren.

Vielleicht könntest Du dann sogar Dein Panorama bis unterhalb des Horizonts
als Landschaft für Stellarium verwenden und auch anbieten. Das würde die
Sternbildsuche erheblich erleichtern und könnte auch dazu führen, dass es
zukünftig in Planetarien zu bewundern ist.

[1] <http://www.stellarium.org/>

PointedEars

Twitter: @PointedEars2
Please do not Cc: me. / Bitte keine Kopien per E-Mail.

Ähnliche fragen