Differentieller Streuquerschnitt Neutronen

07/11/2011 - 13:15 von Ralf . K u s m i e r z | Report spam
X-No-Archive: Yes

begin Thread


Moin!

Kann mir mal jemand verraten, wie ich an den differentiellen
Streuquerschnitt für die elastische Streuung von Neutronen komme?

Sprich: Ich strahle Neutronen in verdünntes Wasserstoffgas ein und
will die Winkel- und Intensitàtsverteilung der gestreuten Neutronen
wissen. (Letzters ist einfach, es folgt aus dem Impulssatz: Im
Schwerpunktsystem sind die Impulse von Proton und Neutron
entgegegesetzt gleich groß und damit auch die kinetischen Energien
(annàhernd) gleich, und der Schwerpunkt bewegt sich halb so schnell
wie die einfallenden Neutronen.)

Aber wie komme ich an die Winkelverteilung? Setzt man da als
repulsives Potential "harte Kügelchen" oder sonst ein
kugelsymmetrisches Potential (welches?) an?

Das kann man doch bestimmt irgendwo nachlesen?


Gruß aus Bremen
Ralf
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphàre Autor bißchen Ellipse Emission
gesamt hàltst Immission interessiert korreliert korrigiert Laie
nàmlich offiziell parallel reell Satellit Standard Stegreif voraus
 

Lesen sie die antworten

#1 ThreeTrillionLightyears FromHome
07/11/2011 - 16:27 | Warnen spam
On 7 Nov., 13:15, "Ralf . K u s m i e r z"
wrote:
X-No-Archive: Yes

begin  Thread

Moin!

Kann mir mal jemand verraten, wie ich an den differentiellen
Streuquerschnitt für die elastische Streuung von Neutronen komme?

Sprich: Ich strahle Neutronen in verdünntes Wasserstoffgas ein und
will die Winkel- und Intensitàtsverteilung der gestreuten Neutronen
wissen. (Letzters ist einfach, es folgt aus dem Impulssatz: Im
Schwerpunktsystem sind die Impulse von Proton und Neutron
entgegegesetzt gleich groß und damit auch die kinetischen Energien
(annàhernd) gleich, und der Schwerpunkt bewegt sich halb so schnell
wie die einfallenden Neutronen.)

Aber wie komme ich an die Winkelverteilung? Setzt man da als
repulsives Potential "harte Kügelchen" oder sonst ein
kugelsymmetrisches Potential (welches?) an?

Das kann man doch bestimmt irgendwo nachlesen?

Gruß aus Bremen
Ralf
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphàre Autor bißchen Ellipse Emission
gesamt hàltst Immission interessiert korreliert korrigiert Laie
nàmlich offiziell parallel reell Satellit Standard Stegreif voraus



Hast du die Vorlesung " Teilchenphysik " schon gehört ?
Bist du Hobby - Wissenschaftler ?

Ähnliche fragen