Differenzielle Sicherung läßt sich nicht wiederherstellen

08/10/2007 - 17:28 von crazy_cheese_ | Report spam
Hallo Leute,

erstmal sorry für fehlenden Realname, aber ich nutze von hier aus ein
Google-Konto, das partou nur meine Email-Adresse anzeigt.

Zu meinem Prob: Ich hab hier einen SQL Server 2005 Standard und eine
DB die ca. 22 GB groß ist. Ich sichere die DB jeden Freitag voll und
die anderen Tage mache ich abends eine differenzielle Sicherung.
Zusàtzlich sichere ich mittags noch das Transaktionsprotokoll. Nun gab
es hier ein Problem und ich muss die DB wieder herstellen. Also krame
ich die vorletzte Vollsicherung aus und spiele sie wieder ein. Ohne
Probleme. Da ich den Stand von Donnerstag brauche will ich die
differenzielle Sicherung vom Do. auch wieder einspielen, aber genau
das verweigert er mit der Meldung:
Die Protokoll- oder differenzielle Sicherung kann nicht wieder
hergestellt werden, weil keine Dateien für den Rollforward
bereitstehen.
Bin da grad ziemlich ratlos, denn als ich meine Sicherungen mal
testete funzten sie einwandfrei und ich hab keine Idee, wie ich das
lösen kann. Wenn ich jetzt ànderungen in der DB vornehme und neue
differenzielle Sicherungen mache, kann ich die auch korrekt wieder
einspielen. Im Management Studio taucht dann über dem differenziellen
Sicherungssatz der letzte Vollstàndige Sicherungssatz auf. Bei meinen
alten differenziellen Sicherungssàtzen ist das schon nicht mehr der
Fall.
Kann es sein, dass die die differenziellen Sicherungen nicht
wiederherstellen kann, weil am letzten Freitag ja noch eine
Vollsicherung gelaufen ist und diese Info jetzt in der master steht?

Danke für Eure Hilfe
Gruß Tobias Müller
 

Lesen sie die antworten

#1 Max Göke
08/10/2007 - 17:36 | Warnen spam
Hi,

du solltest natürlich zuerst die anderen differenziellen Sicherungen
einspielen, die du seit dem letzten Vollbackup gemacht hast.

Max

Ähnliche fragen