Digi-Key verbessert die Abwicklung der Umsatzsteuer (Zitat)

31/03/2011 - 21:51 von Michael Eggert | Report spam
"Hiermit möchten wir Sie darauf aufmerksam machen, dass Digi-Key die
Versandabwicklung mit Eingang des 1. April 2011 umstellen wird.

Als nicht in Europa ansàssiger Importeur wird Digi-Key den Import und
die Verzollung für alle Sendungen in Euro (€) nach Deutschland
abwickeln. Dadurch dass Digi-Key die Rolle des Importeurs übernimmt, ist
es uns möglich, die Sendungen schneller zu verzollen und demnach
pünktlich auszuliefern. Als nicht ansàssiger Importeur wird Digi-Key die
Einfuhrumsatzsteuer in Höhe von 19% bei allen Sendungen nach Deutschland
berechnen. Digi-Key stellt sich verantwortlich die Abgaben zu bemessen
und die Einfuhrumsatzsteuer direkt an den deutschen Staat abzuführen.
Dadurch wird der administrative Aufwand für Sie auf ein Minimum
reduziert.

Leider liegt uns die Ust-IdNr. Ihrer Firma nicht vor. Wir bitten Sie,
auf diese Email zu antworten und uns die korrekte und registrierte
Ust-IdNr. Ihrer Firma zukommen zu lassen. Sollten bezüglich dieser Email
Fragen aufgetreten sein, bitten wir Sie auf diese Email zu antworten
oder uns telefonisch unter der Nummer +31-53-XXX-XXXX zu kontaktieren."

Damit dürfte sich das Problem der Umsatzsteuer auf fiktive Versandkosten
hoffentlich erledigt haben. Nach einer USt-ID haben sie allerdings noch
nie gefragt - ich hoffe, die haben nicht vor, nur noch gewerbliche
Kunden zu beliefern.

Gruß,
Michael.
 

Lesen sie die antworten

#1 Andreas Bockelmann
01/04/2011 - 06:32 | Warnen spam
Michael Eggert schrieb:
Nach einer USt-ID haben sie allerdings noch
nie gefragt - ich hoffe, die haben nicht vor, nur noch gewerbliche
Kunden zu beliefern.



Ich kenne Digi-Key nur vom Hörensagen, aber wenn die nach einer UStd-Id.
verlangen, wird es darauf hinauslaufen.


Mit freundlichen Grüßen | /"\ ASCII RIBBON CAMPAIGN |
Andreas Bockelmann | \ / KEIN HTML IN E-MAIL |
F/V +49-3221-1143516 | X UND USENET-GRUPPEN |
| / \ www.asciiribbon.org |

Ähnliche fragen