Digitale Bibliothek

11/08/2016 - 02:26 von Rainer Schmidt | Report spam
Hallo,
ich habe einige DVDs, die früher (2004ff) mit der "Digitalen Bibliothek"
Version 4 verwaltet wurden. Nach einer Registrierung bekam man einen
Code, mit dem das Programm erweitert wurde und man die DVDs nicht mehr
einlegen musste.

Inzwischen arbeite ich mit Windows 10 und musste festgestellen, dass ich
diesen Registrierungscode leider nicht mehr habe und mich beim Anbieter
"Directmedia Publishing GmbH" auch nicht mehr registrieren kann, weil
dieser nicht mehr erreichbar ist.

Hat da jemand eine Idee, wie ich meine DVDs wieder sinnvoll nutzen kann.

Über hilfreiche Antworten würde ich mich freuen.

Gruß
Rainer
 

Lesen sie die antworten

#1 cybertexture
12/08/2016 - 11:04 | Warnen spam
Am Donnerstag, 11. August 2016 02:26:51 UTC+2 schrieb Rainer Schmidt:

Inzwischen arbeite ich mit Windows 10 und musste festgestellen, dass ich
diesen Registrierungscode leider nicht mehr habe und mich beim Anbieter
"Directmedia Publishing GmbH" auch nicht mehr registrieren kann, weil
dieser nicht mehr erreichbar ist.



In dem Fall würde ich es für fast legal halten,
Dir die Digitale Bibliothek in den dunklen Ecken
des Netzes zu besorgen.

https://boerse.to/thema/gesamtueber...ek.130324/
Runterscrollen zur Installationsanleitung.

Die haben vieles aus der Digitalen Bibliothek und
eine genaue Anleitung, wie man das Ganze installiert/registriert.
Stammt von 2008, dürfte aber nach wie vor funktionieren,
wahrscheinlich auch mit Windows 10. Ausprobieren ist sicher
besser, als das damals bezahlte Geld abzuschreiben und die
nicht-lauffàhige Software zu löschen.

Wenn Du es 100% legal und umstàndlicher willst, könntest Du, wenn
das alte Windows noch vorhanden ist, davon ein Image ziehen und
dieses im neuen Windows in einer virtuellen Maschine laufen lassen.

Lösung 3: Wenn Du nicht sehr viele Bànde der DB hast, könntest Du
alle einzeln exportieren, nach Epub, PDF usw. Die sollten dann
überall lauffàhig sein. Einfach ausprobieren.

Ähnliche fragen