Dimension Data und A.S.O. präsentieren digitale Technologien und Anwendungen der nächsten Generation für die Tour de France

29/06/2016 - 07:00 von Business Wire

Dimension Data und A.S.O. präsentieren digitale Technologien und Anwendungen der nächsten Generation für die Tour de FranceDimension Data schafft mit wichtigen Verbesserungen der Big-Data-basierten Radsport-Analyse-Plattform immersives Erlebnis für Nutzer.

Dimension Data und A.S.O. präsentieren digitale Technologien und Anwendungen der nächsten Generation für die Tour de France

Der IT-Lösungsanbieter Dimension Data und die Amaury Sport Organisation (A.S.O.), Veranstalter der Tour de France, haben die Big-Data-basierte Radsportanalyse-Plattform, die bei der Tour de France 2016 Informationen für Zuschauer, Kommentatoren und Teams bereitstellt, entscheidend optimiert.

Dieser Smart News Release enthält Multimedia. Vollständige Veröffentlichung hier ansehen: http://www.businesswire.com/news/home/20160629005079/de/

The enhancements to this year’s solutions means we can tell richer and more enhanced data stories as ...

The enhancements to this year’s solutions means we can tell richer and more enhanced data stories as they happen (Photo: Dimension Data)

Vereint werden die Innovationen im Race Center, einer webbasierten Anwendung, die auf der Cloud-Plattform von Dimension Data gehostet wird und in Zusammenarbeit mit der A.S.O. entwickelt wurde. Das Race Center verbindet Live-Daten, Videos, Fotos, Social-Media-Feeds und Reportagen zum Rennen mit einer neuen Live-Tracking-Website, um Zuschauern ein immersives digitales Erlebnis zu ermöglichen, das mehr bietet als die Fernsehberichterstattung.

Die A.S.O. wird das Race Center künftig als digitales Zentrum der Tour de France nutzen. Und auf der Live-Tracking-Website wird ersichtlich, inwiefern sich Big-Data-Erhebung, -Analyse und Digitalplattformen von Dimension Data in den letzten 12 Monaten weiterentwickelt haben.

Die Live-Tracking-Website bietet den Zuschauern dieses Jahr vielfältigere und genauere Informationen über die 198 Fahrer der 22 Teams als zuvor, darunter die Geschwindigkeit, der Abstand zwischen Fahrern, die Zusammensetzung der Fahrerfelder, Windgeschwindigkeit und -richtung sowie die aktuellen Wetterverhältnisse.

Viele der neuen Technologien, die während des Radrennens im letzten Jahr ausprobiert wurden, sind jetzt serienreif und bringen weitreichende Verbesserungen. So warten die für die Übertragung der Live-Daten verantwortlichen, unter den Sitzen der Fahrer angebrachten Telemetriesensoren mit einer zehnfachen Ausweitung des Übertragungsbereichs auf. Das bedeutet, dass die Datenübertragung viel seltener abreißt und weniger Datenlücken auftreten, was wiederum zu einer nahtloseren Kommunikation und zu Kontinuität während des gesamten Verlaufs des Rennens führt.

Außerdem wurde der Big-Data-LKW von Dimension Data aufgerüstet und vergrößert, damit die verschiedenen mit Fernsehgrafiken, Koordination des Rennens, Datenerhebung und Analysen befassten Teams Platz finden, die für die Bereitstellung einer kompletten, durchgehenden Datenlösung bei der Tour de France 2016 verantwortlich sind. Das ist eine der größten Veränderungen gegenüber dem Vorjahr, als die Teams noch getrennt arbeiteten, und eine Fortführung des auf Zusammenarbeit und Datenintegration ausgerichteten Ansatzes, der durch die präsentierten technologischen Fortschritte möglich wurde.

Adam Foster, Group Executive, Sports Practice bei Dimension Data, kommentierte: „Die diesjährigen Verbesserungen der Lösungen bedeuten, dass wir vielfältiger und besser in Echtzeit über die neuesten Entwicklungen während des Radrennens berichten können. Damit gewinnen Zuschauer, die Medien und Radsportfans tiefere Einsichten in einige Aspekte des Sports, die ihnen bislang verborgen blieben. In diesem Jahr arbeiten wir mit einer deutlich breiteren Palette und gewähren Zugang zu aussagekräftigen Daten zum Rennen und zu den Routen, Fahrern und aktuellen Wetterverhältnissen. In diesem Jahr ist besonders spannend, dass wir all diese Informationen der A.S.O. über eine einheitliche digitale Plattform bereitstellen können. Das steigert den Wert der Datenqualität für die Zuschauerbindung weiter und spricht eine Generation junger Zuschauer direkt an, in deren Welt neue Technologien wie soziale Medien und Live-Videos eine zentrale Rolle spielen.”

Christian Prudhomme, Director der Tour de France, A.S.O, erläuterte, dass das bei der Tour de France im letzten Jahr verzeichnete beispiellose Wachstum in den verschiedenen sozialen Kanälen, wie Instagram, Twitter, Facebook und Live-Videos, die Einführung dieser Technologien und deren Optimierung für moderne Zuschauer erforderlich machte.

„Die Tour de France ist eine Leitveranstaltung in unserer modernen Welt. Deshalb versteht es sich von selbst, dass wir unseren Zuschauern den größtmöglichen Zugang zu hochwertigen Inhalten, Unterhaltung und Analysen über die von ihnen täglich genutzten Medien bereitstellen“, so Prudhomme. „Zusammen mit Dimension Data haben wir an neuen Wegen gearbeitet, um unsere Milliarden von Zuschauern anzusprechen, und wir freuen uns das Ergebnis unserer Bemühung über das Race Center präsentieren zu können.”

„Ich bin überzeugt, dass der Reiz, den der Zugang zu zahlreichen in Echtzeit bereitgestellten Videos, Inhalten in sozialen Medien und Live-Informationen zum Rennen auf einer reaktionsschnellen und intuitiven Benutzeroberfläche hat, die Qualität der Berichterstattung über die Tour de France deutlich verbessert und dass das Race Center ein unentbehrlicher Begleiter bei dieser weltweit größten live im Fernsehen übertragenen Veranstaltung wird.”

Besuchen Sie die Microsite von Dimension Data zur Tour de France.
Schauen Sie sich das Video an oder laden Sie die Infografik herunter.
Folgen Sie uns auf @LeTourData, um die neuesten Live-Informationen über das Rennen auf dem offiziellen Kanal der A.S.O zu erhalten.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Dimension Data Germany
Thomas Gambichler, Tel.: +49 (0) 6171 977-214
Mobil: +49 (0) 162 2514 676
Manager Marketing & PR
E-Mail: thomas.gambichler@dimensiondata.com
Oder
Amaury Bodin, Tel.: +33 (0) 6 07 02 42 17
A.S.O Press Officer
E-Mail: abodin@aso.fr


Source(s) : Dimension Data

Schreiben Sie einen Kommentar