Dimensionierung Clapp-Oszillator

27/08/2007 - 09:37 von Martin J | Report spam
Hallo Gemeinde,

nachdem sich die Amateuerfunk-NG in Agonie windet und nur noch
Unfug geschwàtzt wird, versuche ich hier mal Hilfe zu finden.

In einem Anfall von Spieltrieb habe ich mich gestern hingesetzt
und einen Clapp-Oszillator mit vorhandenen Bauteilen zusammengelötet.
Das Teil schwang auch so vor sich hin und sogar in der Nàhe der
berechneten Frequenz, alleine die erzeugte Kurvenform wies
definitv einen massiven Oberwellenanteil auf. Nix von wegen
schöner Sinus... Variation an den drei frequenzbestimmenden
Kapazitàten zeigte dann auch merkliche Auswirkung auf die Kurvenform.

Kann mir jemand einen Pointer zu Informationsquellen geben, in denen
diese Problematik nàher erlàutert wird? Ich hab da was im Hinterkopf,
daß die Impedanzen der Kapazitàten und der Induktivitàt im Resonanzfall
in einem bestimmten Verhàltnis stehen sollen, finde das aber im Moment
nicht mehr...

Für Hinweise bin ich dankbar!

Martin
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralph A. Schmid, dk5ras
27/08/2007 - 10:35 | Warnen spam
Martin J wrote:


nachdem sich die Amateuerfunk-NG in Agonie windet und nur noch
Unfug geschwàtzt wird, versuche ich hier mal Hilfe zu finden.



Schade, dabei würde die besagte NG genau solcher Beitràge und
Diskussionen bedürfen...

Ähnliche fragen