Dimensionierung einer MOSFET Gegentaktendstufe

11/06/2008 - 17:20 von hhanff | Report spam
Hallo!

Ich möchte einen Verstàrker bauen der ein +- 5V Signal auf +-400V
verstàrkt. Als Last hàngt ein Piezotransducer am Ausgang. Der
Piezotransducer (Sonotec, Modell IW-1-20) hat eine Nennfrequenz von
1MHz. Er kann als kapazitive Last mit Cc8pF angesehen werden. Über
eine andere Art der Belastung schweigt sich die Fa leider aus.

Ich möchte nun wie der Titel schon sagt eine MOSFET Gegentaktendstufe
als Treiber für den Piezo dimensionieren. Ich denke dass MOSFETS die
richtige Wahl sind, da sie hohe Schaltgeschwindigkeiten
bereitstellen.

Nun habe ich 2 Probleme.

1. Wo bekomme ich 2 komplementàre MOSFETS mit Uds > 400V
2. Wie dimensioniere ich eine solche MOSFET Gegentaktendstufe? Die
Fachbücher die ich habe (z.B.) Tietze/Schenk erwàhnen zwar die
Existenz dieser Schalung, eine eingehende Berechnung mit
Dimensionierung wird aber nicht angeboten. Hat hier vielleicht jemand
gute Literatur/PDF/Link im Angebot?

Gibt es eine alternative zur Gegentaktendstufe? Ich hatte über eine
Source-Schaltung im A-Betrieb nachgedacht. Aber die Verlustleistungen
sind schon extrem hoch

Vielen Dank im Voraus,

Gruß,

hhanff
 

Lesen sie die antworten

#1 Joerg
11/06/2008 - 17:35 | Warnen spam
hhanff wrote:
Hallo!

Ich möchte einen Verstàrker bauen der ein +- 5V Signal auf +-400V
verstàrkt. Als Last hàngt ein Piezotransducer am Ausgang. Der
Piezotransducer (Sonotec, Modell IW-1-20) hat eine Nennfrequenz von
1MHz. Er kann als kapazitive Last mit Cc8pF angesehen werden. Über
eine andere Art der Belastung schweigt sich die Fa leider aus.

Ich möchte nun wie der Titel schon sagt eine MOSFET Gegentaktendstufe
als Treiber für den Piezo dimensionieren. Ich denke dass MOSFETS die
richtige Wahl sind, da sie hohe Schaltgeschwindigkeiten
bereitstellen.

Nun habe ich 2 Probleme.

1. Wo bekomme ich 2 komplementàre MOSFETS mit Uds > 400V
2. Wie dimensioniere ich eine solche MOSFET Gegentaktendstufe? Die
Fachbücher die ich habe (z.B.) Tietze/Schenk erwàhnen zwar die
Existenz dieser Schalung, eine eingehende Berechnung mit
Dimensionierung wird aber nicht angeboten. Hat hier vielleicht jemand
gute Literatur/PDF/Link im Angebot?

Gibt es eine alternative zur Gegentaktendstufe? Ich hatte über eine
Source-Schaltung im A-Betrieb nachgedacht. Aber die Verlustleistungen
sind schon extrem hoch




Man muss sich bei solchen Sachen mit dem Gedanken anfreunden, dass es
nur N-Kanal gibt und den oberen z.B. ueber Bootstrap oder einen
Uebertrager ansteuern.

Allerdings sind 638pF bei 500V nicht von Pappe. Du hast keine Frequenz
genannt. Falls hoch, geht realistisch nur resonanter Betrieb.

Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

"gmail" domain blocked because of excessive spam.
Use another domain or send PM.

Ähnliche fragen