Dimmer flackert

30/08/2011 - 01:12 von Mark Sein | Report spam
Hallo,

meine Eltern haben an einem Phasenabschnittsdimmer (Tronic-dimmer, R,C,
20-525W)) von Gira eine Halogenlampe mit elektronischem Trafo angeschlossen.
Der Trafo hat in unterschiedlichen Potistellungen immer wieder mal
angefangen unregelmàßig zu flackern. Wenn man dann etwas am Poti
rumgefummelt hat, war es weg, oder ist stàrker geworden.

Ich dachte, dass das Poti defekt wàre und habe einen Abschnittsdimmer
von N+L (mechanisch kompatibel, für 20-325W) gekauft.
Das Teil funktioniert grundsàtzlich ohne zu flackern. Dieser Dimmer hat
hinter der Blende ein Poti, mit dem man die maximale Leistung einstellen
kann. Wenn ich dieses Poti soweit aufdrehe, dass die Lampe nicht mehr
heller wird, dann fàngt diese regelmàßig an zu flackern. Je weiter ich
das Poti aufdrehe, desto öfter geht die Lampe kurz aus (vielleicht 10Hz).

Ist das Verhalten normal?
Wenn der Dimmer auf Maximum steht, dann sollte das doch für die Lampe so
sein, als wenn ein ordinàrer Schalter dazwischen geschaltet wàre.
Wie entsteht das Flackern?

Oder könnte es sein, dass dieses Flackern nichts mit dem Dimmer zu tun
hat, und dass der elektronische Trafo wegen Überlastung kurz
ausschaltet? Ich habe bisher nicht geprüft, ob die maximale Lampenlast
zum eingebauten Trafo (50-180W) passt.

Mark
 

Lesen sie die antworten

#1 MaWin
30/08/2011 - 01:22 | Warnen spam
"Mark Sein" schrieb im Newsbeitrag
news:4e5c1cce$0$6572$
Wie entsteht das Flackern?




Auf 3 Arten:

Entweder Haltestrom unterschritten.

Oder doch ein Phasenanschnittdimmer und ein elektronischer Trafo
mit Netzgleichrichter und Siebelko.

Dann wird der Elko in der ersten Halbwelle aufgeladen, und wenn
dann in der nàchsten Halbwelle der TRIAC zünden soll ist der Elko
schon voll, es fliesst kein Strom, der TRIAC bleibt aus. Das geht
einige Halbwellen lang, bis der Elko ausreichend leer ist und die Lampe
schon wieder aus geht, dann ist er zum Zündzeitpunkt des TRIAC
so leer, daß er wieder in dieser Halbwelle voll aufgeladen wird.
Dann flackert's auch.

Oder das was hier als Begründung genannt wird für einen extended range
und wide range hysteresis free Dimmer
http://www.littelfuse.com/data/en/A...AN1003.pdf
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at gmx dot net
homepage: http://www.reocities.com/mwinterhoff/
de.sci.electronics FAQ: http://dse-faq.elektronik-kompendium.de/
Lies 'Die hohe Schule der Elektronik' von Horowitz/Hill bevor du fragst.
Read 'Art of Electronics' Horowitz/Hill before you ask.

Ähnliche fragen