Direct-to-MX SMTP Problem

20/03/2009 - 07:50 von Timo Michels | Report spam
Hallo zusammen,

seit der Migration von EX2003 auf EX2007 habe ich das Problem, dass
eingesetzte iPhones keine Mails mehr per SMTP (Hub-Transport auf Port
465 ist eingerichtet) versenden können. Der Grund: Neuerdings wird in
meinem ORF Spamfilter die Mail geblockt mit dem Hinweis, dass das
"direct-to-mx" versenden von mails nicht erlaubt sei. Ich sehe im Log
auch als AbsenderIP der Mail eine externe IP (die des iPhones) und nicht
die übergebende IP (die des EX). Ist das so korrekt?

Kurz zum Aufbau: Ich habe einen zentralen EX2007 der alle Mails an einen
MS SMTP Server in der DMZ weitergibt, dort làuft mein ORF Spamfilter.

Was kann ich tun damit ich wieder Mails von externen Devices verschicken
kann?

Gruss,
Timo
 

Lesen sie die antworten

#1 Christian Weihs
20/03/2009 - 09:21 | Warnen spam
Hi Timo,

seit der Migration von EX2003 auf EX2007 habe ich das Problem, dass
eingesetzte iPhones keine Mails mehr per SMTP (Hub-Transport auf Port 465 ist
eingerichtet) versenden können.



warum per iphone mittels smtp - nutzt du nicht die
exchange-einstellung?

versenden von mails nicht erlaubt sei. Ich sehe im Log auch als AbsenderIP
der Mail eine externe IP (die des iPhones) und nicht die übergebende IP (die
des EX). Ist das so korrekt?



Die IP steht bei mir nicht im header?

Kurz zum Aufbau: Ich habe einen zentralen EX2007 der alle Mails an einen MS
SMTP Server in der DMZ weitergibt, dort làuft mein ORF Spamfilter.

Was kann ich tun damit ich wieder Mails von externen Devices verschicken
kann?



Wie hast du die clients denn angebunden?

GRüße, Christian

Ähnliche fragen