Directory Opus als Explorer Ersatz

21/11/2015 - 08:13 von Bernd Rakel | Report spam
Hallo,

ich beschàftige mich gerade mit der 30 Tage Version
von »Directory Opus 11« und habe eine Frage zu
einem dokumentierten Feature.

Es wird der Einsatz als Explorer Ersatz genannt.

»(...) Da DOpus als vollstàndiger Explorer-Ersatz eingesetzt
werden kann, ist es wichtig, dass er sich im System
genau wie der Explorer verhàlt. Die meiste Software, die
für den Explorer entwickelt wurde, làuft daher auch
problemlos mit Directory Opus. (...)«
Quelle: [F1] Hilfe im Programm

Wie weit kann »Directory Opus 11« tatsàchlich in Windows
10 den Explorer ersetzen? Die Frage beruht auf der
Grundlage, dass dieser Explorer so weit gefàchert in
Windows eingearbeitet ist. Übernimmt »Directory Opus 11«
auch »öffnen« und »speichern« Dialoge u. a. oder
kommt dort wieder nur der Explorer heraus?

Ich kenne das Programm noch aus Amiga Zeiten in einer
früheren Version, wo die Oberflàche »Workbench« sehr
tiefgreifend ersetzt wurde.
Es ist eine zum Frage zu meinem Verstàndnis, daher
wàren Erfahrungsberichte sehr hilfreich.
Schönes Wochenende.

Thx und Grüße, vielleicht sieht man sich in Los Santos.
Bernd Rakel
»Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch
35 Jahre schlecht machen.« (Kurt Tucholsky)
 

Lesen sie die antworten

#1 Bernd Rakel
23/11/2015 - 12:24 | Warnen spam
Am Sat, 21 Nov 2015 07:13:41 +0000 schrieb Bernd Rakel:

Hallo,

ich beschàftige mich gerade mit der 30 Tage Version
von »Directory Opus 11« und habe eine Frage zu
einem dokumentierten Feature.

Es wird der Einsatz als Explorer Ersatz genannt.

»(...) Da DOpus als vollstàndiger Explorer-Ersatz eingesetzt
werden kann, ist es wichtig, dass er sich im System
genau wie der Explorer verhàlt. Die meiste Software, die
für den Explorer entwickelt wurde, làuft daher auch
problemlos mit Directory Opus. (...)«
Quelle: [F1] Hilfe im Programm



Falls es jemand wissen möchte. Nach mehrtàgigem Test
kann ich nur einen sehr kernigen Werbespruch erkennen,
der mehr verspricht als das Programm liefert!
Insgesamt bin ich sehr enttàuscht, weil viele Basics, die
selbst kostenlose oder Shareware Programme können,
hier nicht gehen! Die Grundeinstellungen sind zumindest
für einen leichten Einstieg kontrovers. Die Anpassbarkeit
aus der vollmundigen Werbung làsst aber auch zu
wünschen übrig.

Positiv war die schnelle Reaktion des Support, der aber
auch nur auf die Optionen verwies und ansonsten schrieb,
dass nicht alles möglich ist.
Enttàuschend!

Thx und Grüße, vielleicht sieht man sich in Los Santos.
Bernd Rakel
»Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch
35 Jahre schlecht machen.« (Kurt Tucholsky)

Ähnliche fragen