Direkt-Verbindung Client-Server: DHCP und statisch gleichzeitig?

09/01/2014 - 21:53 von Louis Noser | Report spam
Grüss Euch

Im Haus, wo ich wohne, haben wir seit kurzem eine Photovoltaikanlage.
Diese ist an einen Wechselrichter angeschlossen, der Gleich- in
Wechselstrom umwandelt und die Leistungsdaten der Solaranlage speichert.
Dieser Wechselrichter ist über einen eingebauten Webserver ansprechbar.

Nun habe ich heute mit Hilfe der Hotline des Wechselrichter-Herstellers
die Verbindung Wechselrichter-PC herstellen können zwecks Übertragung
der Leistungsdaten.

Dazu habe ich ein paar Dinge àndern müssen. Nach dem Telefongespràch
wusste ich leider nicht mehr, weshalb diese Änderungen nötig waren.

Kann mich jemand ewas schlauer machen?

Aufgabe:
Eine PC-Software fragt über ein Netzwerkkabel (Direkt-Verbindung) die
Leistungsdaten einer Photovoltaik-Anlage ab.

Änderungen gemàss Hotline:

- DHCP beim Wechselrichter war nicht aktiv; nun aktiviert (beim PC war
DHCP schon aktiv)

Warum verhinderte die statische Adresse beim Wechselrichter die Übertragung?

- Internetverbindung des PCs deaktiviert

Warum war das nötig?

- Neustart des PCs mit angeschlossenem Netzwerkkabel (Verbindung
PC->Wechselrichter); dann IP des Wechselrichters in der abfragenden
PC-Software eingetragen

Warum war ein PC-Neustart nötig?

Vielen Dank.

Grüsse
Louis
 

Lesen sie die antworten

#1 Roman Racine
09/01/2014 - 22:04 | Warnen spam
Louis Noser wrote:

Änderungen gemàss Hotline:

- DHCP beim Wechselrichter war nicht aktiv; nun aktiviert (beim PC war
DHCP schon aktiv)

Warum verhinderte die statische Adresse beim Wechselrichter die
Übertragung?

- Internetverbindung des PCs deaktiviert

Warum war das nötig?

- Neustart des PCs mit angeschlossenem Netzwerkkabel (Verbindung
PC->Wechselrichter); dann IP des Wechselrichters in der abfragenden
PC-Software eingetragen

Warum war ein PC-Neustart nötig?



Das ist ziemlich umstaendlich. Ein Neustart ist nicht notwendig, wenn du
deine Netzwerkeinstellungen aenderst. Was du genau machen musst, haengt vom
Betriebssystem ab. Die ganze Neustarterei ist bei deinem Problem nicht
notwendig, die Hotline will mit diesem Vorgehen wohl auch noch andere
moegliche Fehlerquellen gleichzeitig abdecken.

Grundsaetzlich kannst du Geraete mit statisch konfigurierter IP-Adresse und
dynamischer Adresse im gleichen Netzwerk betreiben. Du solltest dabei darauf
achten, dass die Geraete mit statischer IP-Adresse nicht eine Adresse haben,
die gleichzeitig im DHCP-Pool des DHCP-Servers ist. Fuer ein Heimnetzwerk
ist es am einfachsten, wenn du beispielsweise im lokalen Netzwerk ein /24
mit privaten IP-Adressen hast und z.B. die Haelfte der Adressen dynamisch
mit DHCP vergibst, die uebrigen bei Bedarf statisch.

Bei statisch vergebenen IP-Adressen musst du darauf achten, dass du auch die
Netzwerkmaske und den Default-Gateway richtig einstellst, das macht dir DHCP
sonst dynamisch.

Beispiel:

Lokales Netzwerk ist 192.168.1.0/24 (/24 = 255.255.255.0)
Davon stellst du in deinem DHCP-Server (haeufig integriert in deinen Router)
ein, dass z.B. die Adressen von 192.168.1.2 - 192.168.1.127 dynamisch
vergeben werden sollen (oder halt die ersten verfuegbaren 100, o.ae.).

Die statisch konfigurierten Geraete haben dann IP-Adressen von 192.168.1.128
aufsteigend. Hier musst du den Default-Gateway und die Netzmaske einstellen.
Dieser ist haeufig 192.168.1.1 o.ae., wenn du das nicht weisst, musst du
nachsehen oder z.B. im mit DHCP eingestellten PC ansehen, was dort gesetzt
ist. Die Netzmaske musst du dann auch noch richtig einstellen, in meinem
Beispiel 255.255.255.0.

Gruss

Roman

Ähnliche fragen