Direkter Nachweis von Gravitationswellen?

28/07/2008 - 11:17 von DrStupid | Report spam
Hallo,

Ich bin heute zufàllig über das hier gestolpert:

http://www.g-o.de/wissen-aktuell-83...06-03.html

Wie darf man das verstehen? Haben sie nun oder haben sie nicht?
 

Lesen sie die antworten

#1 Roland Franzius
28/07/2008 - 11:39 | Warnen spam
DrStupid schrieb:
Hallo,

Ich bin heute zufàllig über das hier gestolpert:

http://www.g-o.de/wissen-aktuell-83...06-03.html

Wie darf man das verstehen? Haben sie nun oder haben sie nicht?



Wenn ich das richtig lese, entspricht das der Behauptung, dass die
Interferometer die Gravitationswellen hàtten messen müssen, wenn sie 4%
des beobachteten Energieverlusts übersteigen würden. Der negative
Ausgang des Experiments sei daher ein erster Blick ins Innere des
Neutronensterns mit Hilfe von Gravitationswellen.

Das ist halt die Logik der Pisaner: Ich habe ein Gravitationsteleskop
gebaut, damit in den Stern hineingesehn, nichts gesehen, daraus folgt
dann, drinnen ists dunkel.

Im Eignungstest für Mediziner werden solche Feststellungen im Multiple
Choice zum Aussortieren verwendet.


Roland Franzius

Ähnliche fragen