Disketten-LW Emulator

22/08/2011 - 09:11 von Martin Eckel | Report spam
XPost zu de.rec.musik.machen, da die genannte Hardware oft in alten
Synthesizern/Keyboards eingesetzt wird.
F'Up bitte anpassen!

Hallo,

habe hier einen alten 486er, welche meinen EPROM-Brenner bedient.
Da der über eine ISA-Karte angesteuert wird und das Programm nur unter
native DOS làuft, brauchts auch nicht mehr.

Das einzige Problem ist, daß man immer mit einer Diskette dort hinlaufen
muß und die alten Disketten sterben wie verrückt.

Ja ich weiß, Netzwerk geht auch unter DOS, aber so richtig befriedigend
war das nicht (hab ich schonmal getestet).

Nachdem ich die alte 540MB Festplatte (kurz vor ihrem Tod) bereits durch
eine 540MB SSD ersetzt habe, würde ich dies jetzt auch gerne mit dem
Disketten-LW tun.

Im Internet habe ich Disketten-LW-Emulatoren gefunden, werden ganz
normal angeschlossen, aber man kann vorne einen USB-Stick reinstecken.
Auf dem natürlich 100te von "Disketten" drauf sein können, was man
irgendwie auch auswàhlen kann.
Ich brauche eigentlich nur eine "Diskette".

Hat jemand so ein Ding mal gesehen? Wie muß der USB-Stick formatiert
sein? Wie wàhlt man aus, welche der Disketten auf dem Stick man auswàhlt?
Die Infos im Web sind dazu nàmlich recht spàrlich.

Gruß,
Martin
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralph A. Schmid, dk5ras
22/08/2011 - 13:01 | Warnen spam
Martin Eckel wrote:

Hat jemand so ein Ding mal gesehen? Wie muß der USB-Stick formatiert
sein? Wie wàhlt man aus, welche der Disketten auf dem Stick man auswàhlt?
Die Infos im Web sind dazu nàmlich recht spàrlich.



Blöde Frage - warum nicht einen neuen, modernen EPROMer? Ich hab' mir
kürzlich so ein Batronix-Ding angelacht, preisgünstig, per USB unter
Win7 lauffàhig, benötigt kein Netzteil...


-ras


Ralph A. Schmid

http://www.dk5ras.de/ http://www.db0fue.de/
http://www.bclog.de/

Ähnliche fragen