Diskussion über Unterricht mit Blinden/Sehbehinderten

01/07/2008 - 07:05 von Gottfried Helms | Report spam
Hi -

letztes Semester hatte ich erstmals einen Fall,
bei dem mir spezielle Probleme für Sehbehinderte
aufgefallen sind - gibt es hierüber Diskussionen?
Das Problem wurde deutlich, als ein stark Seh-
behinderter die Klausur mitschreiben wollte. Wir
haben versucht die Bedingungen anzupassen: er
nahm "seinen" Zivi mit, ging in die Bibliothek,
in der ein spezielles Lese/Schreibgeràt verfügbar
ist, ich habe die Aufgaben im Din-A2-Posterformat
ausgedruckt - trotzdem keine Chance.
Wir hatten dann ein Gespràch danach - und es wurde
deutlich, daß die Ursache für das Übel schon weit
vorher lag: nàmlich auch in der Schwierigkeit,
geeignete Literatur zu finden.

Was ist nun geeignet?

Ein Problem, das mir eingàngig erscheint ist eins,
an dem ich selbst unwissentlich wesentlich mitbe-
teiligt bin: ich selbst bereite Informationen gerne
grafisch orientiert auf: also Text hier, dazu
bezügliche tabellarische oder grafische Erklàrungen
dort auf dem Papier, wobei die Erklàrungskraft
eben stark von der geometrischen Aufteilung/Anordnung
der Informationen und Meta-Informationen abhàngig ist.
Das erscheint mir in den gàngigen Lehrbüchern àhnlich -
und eigentlich finde ich das ja auch gut so.

Aber - Sehbehinderte haben hier einen großen Nachteil,
vor allem, wenn sie überwiegend hören müssen:
Hören hat keine Geometrie, ist praktisch vollstàndig
sequentiell - eine Information nach der andern.
Das heißt: je mehr das Display unserer Lehrinfor-
mationen optisch gut aufbereitet ist, umso größer
wird die Schere zwischen der Rezeptionsmöglichkeit
für Sehende und Sehbehinderte.

Meine erste Idee ist folglich, meine eigenen Materialen
zu überprüfen und auf diesen Aspekt hin eventuell zu
überarbeiten. Die zweite, Literatur zu suchen, in der
noch "old-style" vorherrscht, wo noch auch die Autoren
ihren Stoff ohne die Möglichkeiten des visuellen Displays
organisieren mußten und solche Literatur in die Empfeh-
lungsliste mit aufzunehmen - "wieder": weil meist sind
das ja die àlteren Lehrbücher.

Können die Lehrenden/Lernenden hierzu kommentieren? Wie
seht ( :) ) ihr das? Ich fange mit diesen Gedanken
gerade erst an und habe also praktisch noch null
Hintergrund.

Gruß -

Gottfried Helms
 

Lesen sie die antworten

#1 Jutta Gut
01/07/2008 - 09:33 | Warnen spam
Hallo Gottfried!

Ich hatte dieses Jahr einen blinden Teilnehmer im Kurs. (Er hat sich
entschlossen, den Kurs nàchstes Jahr zu wiederholen - er bleibt mir also
noch erhalten.) Für mich waren die Probleme auch ganz neu. Er hat einen
Computer mit Braille-Zeile, wo er also jeweils eine Seite in Blindenschrift
lesen kann. Weil ich meine Unterlagen alle auf der Homepage habe, ging das
ganz gut. Aber ich musste doch für viele Seiten eine Extraversion für ihn
erstellen - angefangen mit Hochzahlen, die die Braille-Zeile natürlich nicht
richtig darstellt, über Formeln bis zu griechischen Buchstaben (bei den
Winkeln). Tabellen werden auch als fortlaufender Text angezeigt, jedes Feld
in einer neuen Zeile, also unbrauchbar.

Das größte Problem war natürlich die Geometrie. Aber da habe ich zum Teil
ein Zeichenbrett mit Spezialfolien benutzt (habe ich mir von der
Blindenschule ausgeliehen), zum Teil Modelle aus Karton ausgeschnitten. Dass
er selbst etwas zeichnet, kann ich natürlich nicht verlangen.

Aber die graphische Aufbereitung des Stoffs, also einfach die Verteilung des
Texts auf der Seite, ist, wie du schreibst, auch ein Problem. Zum Beispiel
beim Lösen von Gleichungssystemen, wo man ja immer mehrere Zeilen
überblicken sollte. Da habe ich noch keine zufriedenstellende Lösung
gefunden.

Auf jeden Fall hat dieser Bursch für mich viel Mehrarbeit bedeutet, und vor
allem am Anfang war ich nach den Stunden immer erschöpft. Ich habe zwar in
diesem Jahr einiges dazugelernt, aber ich weiß nicht, ob es sich gelohnt
hat.

lg
Jutta



"Gottfried Helms" schrieb im Newsbeitrag
news:
Hi -

letztes Semester hatte ich erstmals einen Fall,
bei dem mir spezielle Probleme für Sehbehinderte
aufgefallen sind - gibt es hierüber Diskussionen?
Das Problem wurde deutlich, als ein stark Seh-
behinderter die Klausur mitschreiben wollte. Wir
haben versucht die Bedingungen anzupassen: er
nahm "seinen" Zivi mit, ging in die Bibliothek,
in der ein spezielles Lese/Schreibgeràt verfügbar
ist, ich habe die Aufgaben im Din-A2-Posterformat
ausgedruckt - trotzdem keine Chance.
Wir hatten dann ein Gespràch danach - und es wurde
deutlich, daß die Ursache für das Übel schon weit
vorher lag: nàmlich auch in der Schwierigkeit,
geeignete Literatur zu finden.

Was ist nun geeignet?

Ein Problem, das mir eingàngig erscheint ist eins,
an dem ich selbst unwissentlich wesentlich mitbe-
teiligt bin: ich selbst bereite Informationen gerne
grafisch orientiert auf: also Text hier, dazu
bezügliche tabellarische oder grafische Erklàrungen
dort auf dem Papier, wobei die Erklàrungskraft
eben stark von der geometrischen Aufteilung/Anordnung
der Informationen und Meta-Informationen abhàngig ist.
Das erscheint mir in den gàngigen Lehrbüchern àhnlich -
und eigentlich finde ich das ja auch gut so.

Aber - Sehbehinderte haben hier einen großen Nachteil,
vor allem, wenn sie überwiegend hören müssen:
Hören hat keine Geometrie, ist praktisch vollstàndig
sequentiell - eine Information nach der andern.
Das heißt: je mehr das Display unserer Lehrinfor-
mationen optisch gut aufbereitet ist, umso größer
wird die Schere zwischen der Rezeptionsmöglichkeit
für Sehende und Sehbehinderte.

Meine erste Idee ist folglich, meine eigenen Materialen
zu überprüfen und auf diesen Aspekt hin eventuell zu
überarbeiten. Die zweite, Literatur zu suchen, in der
noch "old-style" vorherrscht, wo noch auch die Autoren
ihren Stoff ohne die Möglichkeiten des visuellen Displays
organisieren mußten und solche Literatur in die Empfeh-
lungsliste mit aufzunehmen - "wieder": weil meist sind
das ja die àlteren Lehrbücher.

Können die Lehrenden/Lernenden hierzu kommentieren? Wie
seht ( :) ) ihr das? Ich fange mit diesen Gedanken
gerade erst an und habe also praktisch noch null
Hintergrund.

Gruß -

Gottfried Helms



Ähnliche fragen