DLNA 4.0 transformiert Kundenerlebnis für vernetzten Wohnbereich

29/06/2016 - 13:00 von Business Wire

DLNA 4.0 transformiert Kundenerlebnis für vernetzten WohnbereichNachrichten-Highlights: DLNA 4.0 behebt das Problem, das uns allen als Fehlermeldung „Medienformat wird nicht unterstützt“ bekannt ist, und vernetzt PCs, Fernsehapparate und mobile Geräte bei gleichzeitiger Unterstützung von Ultra-HD-TV-Streaming-Inhalten. DLNA 4.0 ist das erste System, das Energieeffizienz für vernetzte Geräte ermöglicht. Ein neues DLNA-4.0-Logo vereinfacht es, diese Produkte, die ein äußerst angenehmes und reibungsloses Seherlebnis garantieren, ausfindig zu machen und zu erwerben..

DLNA 4.0 transformiert Kundenerlebnis für vernetzten Wohnbereich

Die Digital Living Network Alliance (DLNA®) hat heute bekannt gegeben, dass die neuesten Richtlinien der Organisation für das Streaming von persönlichen Inhalten zuhause jetzt zum Downloaden zur Verfügung stehen. DLNA 4.0 ermöglicht es Herstellern von Endverbraucherprodukten, vernetzte Heimgeräte anzubieten, die zufriedenstellender arbeiten und mehr Energieeffizienz bereitstellen; dies schließt HD-TV-Inhalte auf einer großen Bandbreite von vernetzten Fernsehgeräten, PCs und mobilen Geräten ein.

Dieser Smart News Release enthält Multimedia. Vollständige Veröffentlichung hier ansehen: http://www.businesswire.com/news/home/20160629005010/de/

Consumers will be able to look for the new DLNA 4.0 logo when shopping for products that offer the m ...

Consumers will be able to look for the new DLNA 4.0 logo when shopping for products that offer the most seamless and enjoyable viewing experience possible. (Graphic: Business Wire)

„DLNA 4.0 wurde konzipiert, um die Messlatte im Bereich TV-Genuss, Energieeffizienz und reibungslosem Seherlebnis über viele unterschiedliche Arten von Verbraucherprodukten im vernetzten Heim ganz nach oben zu setzen,“ sagte Duncan Bees, Vice President für Technologie und Strategie bei DLNA. „Dank der neuen Richtlinien und dem Firmenlogo sind Verbraucher nun dazu in der Lage, Produkte zu erwerben, von denen man weiß, dass sie auf dem höchsten Niveau der Kompatibilität zusammenarbeiten, während die neuesten hochauflösenden Medienformate und energiesparende Eigenschaften unterstützt werden.“

Verbraucher beschweren sich seit langer Zeit darüber, dass gewisse Dateien auf ihren Servern nicht auf ihren mobilen Geräten, PCs, Fernsehern, Set-Top-Boxen oder anderen Geräten abgespielt werden können. DLNA 4.0 löst dieses Problem durch eine obligatorische Transcodierung auf dem Medienserver.

Energieeffizienz wird durch die Anwendung von Niederleistungsmodi verbessert, was es den vernetzten Geräten ermöglicht, den allgemeinen Energieverbrauch im Haushalt zu verringern. Verbraucher können jetzt auch Ultra-HD-Inhalte im gesamten Wohnbereich über Media Gateways oder Set-Top-Boxen streamen, da DLNA 4.0 den Video-Kompressionsstandard High Efficiency Video Coding (HEVC) unterstützt. Die Richtlinien unterstützen auch IPv6, so dass sichergestellt werden kann, dass für DLNA 4.0 zertifizierte Geräte auch weiterhin funktionieren, während mehr und mehr Netzwerke auf dieses Protokoll umsteigen.

Für DLNA 4.0 zertifizierte Geräte unterstützen die größtmögliche Bandbreite an Medienformaten und erweiterten Funktionen für eine optimale Leistung über eine breite Palette an Nutzungsarten hinweg. Das DLNA-4.0-Zertifizierungsprogramm ergänzt die vorhandenen Zertifizierungsprogramme DLNA 2.0 und 3.0, die gemeinsam die Produktentwicklungsoptionen für Hersteller in Bezug auf unterschiedlichste Marktangebote maximieren. Über 4 Milliarden Vorrichtungen sind bereits für DLNA 2.0 und 3.0 zertifiziert worden. Nach der Einführung im August 2015 wurden dem DLNA-3.0-Zertifizierungsprogramm erweiterte Features und Funktionen in Bezug auf Wiedergabe und Reaktionszeit hinzugefügt. DLNA 4.0 baut vorhandene Funktionen noch weiter aus und die DLNA-4.0-Zertifizierung wird eine beispiellose Interoperabilität gewährleisten, was aufgrund gesteigerter Anforderungen und umfangreicher Konformitätstests ermöglicht wird.

Die DLNA-4.0-Richtlinien wurden zur Bestätigung als internationaler Standard durch die International Electrotechnical Commission (IEC) eingereicht, die bereits auch alle vorherigen Sätze an DLNA-Richtlinien für Content-Sharing-Anwendungen und Streaming in Heimnetzwerken veröffentlicht hat. Die IEC ist die weltweit führende Organisation, die internationale Standards für alle elektrischen, elektronischen und verwandten Technologien erstellt und veröffentlicht.

Klicken Sie hier , um mehr Informationen zu erhalten und die DLNA-Richtlinien herunterzuladen, und hier , um mehr über das DLNA-Zertifizierungsprogramm zu erfahren. Die Richtlinien sind ab sofort für DLNA-Mitglieder und Nichtmitglieder verfügbar.

Über die DLNA

Die Digital Living Network Alliance (DLNA) ist eine Technologiestandardorganisation, die sich um Abstimmung innerhalb der Branche kümmert, um die Interoperabilität von Produkten in den vernetzten Häusern und Wohnungen von Verbrauchern voranzutreiben. Die Allianz wurde 2003 gegründet, und derzeit gehören ihr mehr als 150 Unternehmen an. Diese einmalige Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Branchen setzt auch weiterhin innovative Richtlinien um, die von Service-Providern, Elektronikherstellern und Softwareentwicklern genutzt werden, um einheitliche Leistungen in der vernetzten Wohnung bereitstellen zu können. Die Verbraucher können persönliche Inhalte auf DLNA-zertifizierten Geräten und Inhalte von Pay TV auf VidiPath-zertifizierten Geräten, darunter mobile Geräte, PCs, Set-Top-Boxen, AC-Receiver, Spielkonsolen, Fernsehgeräte u. a., unabhängig vom Hersteller weitergeben und ansehen. Die DLNA hat außerdem ein solides Zertifizierungsprogramm ins Leben gerufen, mit dem die Interoperabilität zwischen Produkten, die gemäß den Normen der Allianz hergestellt wurden, getestet und bestätigt werden kann; so kann dem Verbraucher garantiert werden, dass Geräte, die die Zeichen DLNA Certified und VidiPath Certified tragen, sich erfolgreich verbinden lassen und für den Austausch von Inhalten geeignet sind. Weitere Informationen zu der Allianz erhalten Sie unter www.dlna.org. Siehe die Facebookseite der Allianz unter www.facebook.com/dlnacertified oder auf Twitter @DLNA.

Zu den führenden Mitgliedsunternehmen der DLNA zählen AwoX, Broadcom, CableLabs, Comcast, Dolby Laboratories, Intel, LG, Panasonic, Sony, Time Warner Cable und Verizon.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Digital Living Network Alliance
Megan Dahlen, 253-686-7708
Megan@global-dlna.org


Source(s) : The Digital Living Network Alliance