DLNA-Server unter Linux

03/08/2012 - 10:11 von Peter Schütt | Report spam
Hallo,
mein Samsung LE40C650L1W unterstützt DLNA und daher habe ich auf meinem
Linux/Squeeze-Medienserver einfach einmal minidlna installiert und meine
Filme im Heimnetz freigegeben. Es war schnell installiert und funktioniert
größtenteils.

Folgende Probleme habe ich:

1. MP3's zeigt der Samsung nicht an, obwohl laut Anleitung er MP3's
abspielen können sollte.
Die Lame-Lib ist auf dem Server installiert.

2. Vor- und Rückspulen der Filme geht nicht (könnte auch ein Problem von
minidlna) sein.

Könnte mir jemand bei diesen Problemen helfen?

Oder gàbe es eine ebenso schlanke Alternative (mein Server ist stromsparend
und eher schwach auf der Brust (1 Ghz))?

Danke für alle Hinweise und Tips.

Ciao
Peter Schütt

www.pstt.de

Die E-Mail-Adresse funktioniert, kann aber u.U. in Zukunft mal abgeschaltet
werden. Ohne "_remove_this_" wird sie auch in Zukunft noch funktionieren.
 

Lesen sie die antworten

#1 Henning Paul
03/08/2012 - 10:30 | Warnen spam
Peter Schütt schrieb:

mein Samsung LE40C650L1W unterstützt DLNA und daher habe ich auf
meinem Linux/Squeeze-Medienserver einfach einmal minidlna installiert
und meine Filme im Heimnetz freigegeben. Es war schnell installiert
und funktioniert größtenteils.

Folgende Probleme habe ich:

1. MP3's zeigt der Samsung nicht an, obwohl laut Anleitung er MP3's
abspielen können sollte.
Die Lame-Lib ist auf dem Server installiert.

2. Vor- und Rückspulen der Filme geht nicht (könnte auch ein Problem
von minidlna) sein.

Könnte mir jemand bei diesen Problemen helfen?

Oder gàbe es eine ebenso schlanke Alternative (mein Server ist
stromsparend und eher schwach auf der Brust (1 Ghz))?



TwonkyMedia. Kostet allerdings Geld.

Ich musste die Feststellung machen, dass die ganzen freien Alternativen
immer irgendwo haken. Was noch ganz ok war, war der "PS3 Media Server",
der aber eine GUI-Java-Anwendung ist.

Gruß
Henning

Ähnliche fragen