DN2800MT und automatische Linux-Auflösungserkennung

03/01/2016 - 11:35 von Ulrich F. Heidenreich | Report spam
Guten Morgen!

Irgendwas muss ich neulich mal im BIOS des genannten DN2800MT-Boards
verstellt haben, auf daß mein Ubuntu-Linux nur noch maximal 800x600
erkennen möchte, wennn beim Booten kein Monitor dran ist. Was hier
jemand, was?

Von linuxoiden Tipps in Richtung "xorg.cnf bepuscheln" bitte ich
abzushen. Das war vorher auch nicht nötig.

TIA,
Ulrich
In 11 Monaten und 22 Tagen ist Weihnachten.
3X38N IRT7Q 0J0PI V6406 Q5GMV CUTQN FOYO7 6AGLJ SQ37N
Stellt euch vor, es ist Sonntag und keiner geht hin!
 

Lesen sie die antworten

#1 Kay Martinen
03/01/2016 - 18:38 | Warnen spam
Am 03.01.2016 um 11:35 schrieb Ulrich F. Heidenreich:


Irgendwas muss ich neulich mal im BIOS des genannten DN2800MT-Boards
verstellt haben, auf daß mein Ubuntu-Linux nur noch maximal 800x600
erkennen möchte, wennn beim Booten kein Monitor dran ist. Was hier
jemand, was?



Ich kenne dein Board nicht aber was mir dazu einfàllt sind

[wenn onboard-grafik]
- Videoram begrenzt, so das nicht genug für höhere modi da ist.
- 2. schwàcheren Ausgang als Primàren gesetzt?
- Grafik-Typ verstellt (bei mir gibt es da Fixed und DVMT o.à.)

- VGA-Palette Snoop aktiv (falls es so was noch hat)

- hast du mit acpi*, dmidecode o.à. tools gespielt und damit evtl.
versehentlich falsche settings ins BIOS geschrieben? Die der kernel dann
evtl. ausliest und übernimmt... Nur geraten...

Kay
https://www.linuxcounter.net/cert/224140.png

Ähnliche fragen