DNS: alle, ausser Apple patchen

26/07/2008 - 17:14 von Reiner Schischke | Report spam
Auch wenn gleich wieder wegen (ach so unseriösem) Heise Zitat [1] gemeckert wird,
interessant ist schon, dass ausgerechnet Apple sich nicht um die jüngst bekannt gewordenen
DNS Probleme kümmert. Selbst der beliebte Buhmann Microsoft scheint sich der Tragweite
bewußt zu sein und zu handeln. Wahrscheinlich will Apple eh nur auf den Desktop und nimmt
seine Server nicht wirklich ernst. So wird es edann nix mit Apple in Rechenzentren, außer
bei ein paar designblinden Mac-Administratoren.

Reiner

LINKS:
[1] <http://www.heise.de/newsticker/Appl...113383>
 

Lesen sie die antworten

#1 usenet
26/07/2008 - 17:20 | Warnen spam
Reiner Schischke wrote:

So wird es edann nix mit Apple in Rechenzentren, außer bei ein paar
designblinden Mac-Administratoren.



Nunja, Mac OS X Server setzt man normalerweise für anderes als DNS ein.

Grüße
Götz
http://www.knubbelmac.de/

Ähnliche fragen