DNS Forwarder für Subdomäne

10/02/2010 - 00:25 von Andreas | Report spam
Hallo NG,

ich richte eine (meine Erste) Subdomàne ein und bin jetzt an einem Punkt
unschlüssig was richtig ist.
Gegeben ist folgendes:
Eine bestehende AD-/ DNS-Domàne domàne.tdl an Standort1/Site1 eine
AD-/DNS-Subdomàne sub.domàne.tdl an Standort2/Site2.
Habe im DNS für die Subdomàne eine Delegation auf 2 DNS Server in der
Subdomàne erstellt. Was mache ich aber in die andere Richtung? Im Moment
habe ich zwei DNS-Server der domàne.tdl als Forwarder auf den DNS-Servern
der Subdomàne eingetragen. Die Site2 hat eine eigene Internetanbindung,
diese (oder besser die DNS des dortigen Providers) würde ich eigentlich
gerne zum auflösen von "öffentlichen" Adressen verwenden. So bleibt der
Internetzugriff auch bei einem Ausfall der Site-to-Site Verbindung möglich.
Mache ich dann aus den Weiterleitungen bedingte Weiterleitungen? Ist dies so
empfehlenswert?

Wàre für Erfahrungen oder Links dankbar,
Andreas
 

Lesen sie die antworten

#1 Mark Heitbrink [MVP]
10/02/2010 - 09:25 | Warnen spam
Hi,

Am 10.02.2010 00:25, schrieb Andreas:
[Dom/Subdom] Habe im DNS für die Subdomàne eine Delegation auf 2 DNS Server
in der Subdomàne erstellt. Was mache ich aber in die andere Richtung?



nach "unten" delegieren - haste gemacht
nach "oben" weiterleiten - aber hier eine bedingte Weiterleitung
einrichten, nur für die Domàne, den generellen Forward zum ISP setzen

Tschö
Mark
Mark Heitbrink - MVP Windows Server - Group Policy

Homepage: www.gruppenrichtlinien.de - deutsch
Discuss : www.freelists.org/list/gpupdate

Ähnliche fragen