DNS-Problem - Win7 in Win2003-Domäne

17/12/2009 - 11:34 von Matthias Lange | Report spam
Hallo NG,

wir haben einen Server (Win2003 R2 SP2 Std) im Netz, dieser dient als
Domànencontroller und - es ist der einzige Server im Netz - übernimmt auch
alle anderen Aufgaben (DHCP, DNS, File-Server, ...).

Unsere bisherigen Clients (gut 20 Stück) haben als BS WinXPP_SP3 drauf.
Nun haben wir die ersten zwei Clients mit Win7Pro (einmal 32bit, einmal
64bit) und das Elend nimmt seinen Lauf.

Die Win7-Clients bekommen vom DHCP-Server korrekte IPs zugewiesen. Sie
können sàmtliche andere Clients und auch den Router (Netgear FVS318v3)
problemlos anpingen. Der Ping auf den DNS-Server funktioniert aber
praktisch (zwischenzeitlich geht es manchmal für kurze Augenblicke) nie.

Ohne stabiles DNS kein braucbarer LAN- und Internetzugang, dafür aber mehr
lange Gesichter als nötig.

Die Win7-Clients haben keine Firewall oder Antivirensoftware drauf, die
Windows-Firewall ist deaktiviert, sie lassen sich vom DNS-Server aus
anpingen, IPv6 ist deaktiviert.

In einer anderen Test Win2003-Domàne haben die beiden Win7-Clients keine
Probleme sich mit dem DNS-Server zu verstàndigen.

Langsam aber sicher gehen mir die Lösungsansàtze und Haare aus.

Welcher Held (welche Heldin) kann helfen und hat Vorschlàge?

Danke
Matthias
 

Lesen sie die antworten

#1 Thorsten Kampe
17/12/2009 - 12:43 | Warnen spam
* Matthias Lange (Thu, 17 Dec 2009 11:34:28 +0100)
wir haben einen Server (Win2003 R2 SP2 Std) im Netz, dieser dient als
Domànencontroller und - es ist der einzige Server im Netz - übernimmt auch
alle anderen Aufgaben (DHCP, DNS, File-Server, ...).

Unsere bisherigen Clients (gut 20 Stück) haben als BS WinXPP_SP3 drauf.
Nun haben wir die ersten zwei Clients mit Win7Pro (einmal 32bit, einmal
64bit) und das Elend nimmt seinen Lauf.

Die Win7-Clients bekommen vom DHCP-Server korrekte IPs zugewiesen. Sie
können sàmtliche andere Clients und auch den Router (Netgear FVS318v3)
problemlos anpingen. Der Ping auf den DNS-Server funktioniert aber
praktisch (zwischenzeitlich geht es manchmal für kurze Augenblicke) nie.

Ohne stabiles DNS kein braucbarer LAN- und Internetzugang, dafür aber mehr
lange Gesichter als nötig.

Die Win7-Clients haben keine Firewall oder Antivirensoftware drauf, die
Windows-Firewall ist deaktiviert, sie lassen sich vom DNS-Server aus
anpingen, IPv6 ist deaktiviert.

In einer anderen Test Win2003-Domàne haben die beiden Win7-Clients keine
Probleme sich mit dem DNS-Server zu verstàndigen.

Langsam aber sicher gehen mir die Lösungsansàtze und Haare aus.

Welcher Held (welche Heldin) kann helfen und hat Vorschlàge?



Server patchen (OS und Treiber). Ereignisanzeige lesen. Netzwerk-Trace
machen.

Thorsten

Ähnliche fragen