DNS Vorrang bei VPN

31/05/2009 - 19:55 von Helge Kruse | Report spam
Hallo,

ich verbinde mich auf meinem XP Pro SP2 mit VPN in ein anderes Netzwerk
"CompanyNet". Hier gibt es eine Reihe Rechner und eine DNS Server.

An der Netzwerkverbindung "Company" habe ich unter
"Networking > TCP/IP > General" den DNS Server des CompanyNet als
"Preferred DNS server" eingetragen. Unter "Advanced > DNS" ist weiterhin
der DNS suffix "office.company.de" eingetragen und die Hàkchen in den
Checkboxen "Register this connection's address in DNS" und "Use this
connection's DNS suffix in DNS registration" sind gesetzt.

Ich möchte gerne, dass nach Herstellen der VPN Verbindung Namen nach dem
Muster host.office.company.de über den DNS Server im CompanyNet
aufgelöst werden. Leider wird aber nur der normale (vor VPN-Einwahl)
DNS-Server befragt.

Ein ipconfig /all liefert:

C:\>ipconfig /all

Windows IP Configuration

Host Name . . . . . . . . . . . . : mypc
Primary Dns Suffix . . . . . . . :
Node Type . . . . . . . . . . . . : Hybrid
IP Routing Enabled. . . . . . . . : No
WINS Proxy Enabled. . . . . . . . : No
DNS Suffix Search List. . . . . . : office.company.de

Ethernet adapter Local Area Connection:

Connection-specific DNS Suffix . :
Dhcp Enabled. . . . . . . . . . . : Yes
Autoconfiguration Enabled . . . . : Yes
IP Address. . . . . . . . . . . . : 192.168.2.102
Subnet Mask . . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
Default Gateway . . . . . . . . . : 192.168.2.7
DHCP Server . . . . . . . . . . . : 192.168.2.7
DNS Servers . . . . . . . . . . . : 192.168.2.7

PPP adapter Company:

Connection-specific DNS Suffix . : office.company.de
Description . . . . . . . . . . . : WAN (PPP/SLIP) Interface
Dhcp Enabled. . . . . . . . . . . : No
IP Address. . . . . . . . . . . . : 192.168.100.91
Subnet Mask . . . . . . . . . . . : 255.255.255.255
Default Gateway . . . . . . . . . :
DNS Servers . . . . . . . . . . . : 192.168.100.1


Dummerweise wird vom Default DNS Server jeder Name
host.office.company.de als aufgelöst gemeldet. Dieses Ergebnis erhàlt
der DNS Server 192.168.7 vom Internetprovider (T-Online). T-Online hàlt
einen Web-Server bereit, der bei einem HTTP Zugriff vermeldet, dass der
Name nicht aufgelöst werden konnte. Das hilft bei nicht-HTTP Zugriffen
natürlich überhaupt nicht.

Kann ich an der Konfiguration etwas àndern, so dass bei aktviver VPN
Verbindung für den genannten DNS Suffix gleich der richtige DNS Server
befragt wird?

Gruß,
Helge
 

Lesen sie die antworten

#1 Helge Kruse
02/06/2009 - 21:08 | Warnen spam
Hallo,

hat niemand mit der DNS Konfiguration einen guten Rat?

Helge


Helge Kruse wrote:
Hallo,

ich verbinde mich auf meinem XP Pro SP2 mit VPN in ein anderes Netzwerk
"CompanyNet". Hier gibt es eine Reihe Rechner und eine DNS Server.

An der Netzwerkverbindung "Company" habe ich unter
"Networking > TCP/IP > General" den DNS Server des CompanyNet als
"Preferred DNS server" eingetragen. Unter "Advanced > DNS" ist weiterhin
der DNS suffix "office.company.de" eingetragen und die Hàkchen in den
Checkboxen "Register this connection's address in DNS" und "Use this
connection's DNS suffix in DNS registration" sind gesetzt.

Ich möchte gerne, dass nach Herstellen der VPN Verbindung Namen nach dem
Muster host.office.company.de über den DNS Server im CompanyNet
aufgelöst werden. Leider wird aber nur der normale (vor VPN-Einwahl)
DNS-Server befragt.

Ein ipconfig /all liefert:

C:\>ipconfig /all

Windows IP Configuration

Host Name . . . . . . . . . . . . : mypc
Primary Dns Suffix . . . . . . . :
Node Type . . . . . . . . . . . . : Hybrid
IP Routing Enabled. . . . . . . . : No
WINS Proxy Enabled. . . . . . . . : No
DNS Suffix Search List. . . . . . : office.company.de

Ethernet adapter Local Area Connection:

Connection-specific DNS Suffix . :
Dhcp Enabled. . . . . . . . . . . : Yes
Autoconfiguration Enabled . . . . : Yes
IP Address. . . . . . . . . . . . : 192.168.2.102
Subnet Mask . . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
Default Gateway . . . . . . . . . : 192.168.2.7
DHCP Server . . . . . . . . . . . : 192.168.2.7
DNS Servers . . . . . . . . . . . : 192.168.2.7

PPP adapter Company:

Connection-specific DNS Suffix . : office.company.de
Description . . . . . . . . . . . : WAN (PPP/SLIP) Interface
Dhcp Enabled. . . . . . . . . . . : No
IP Address. . . . . . . . . . . . : 192.168.100.91
Subnet Mask . . . . . . . . . . . : 255.255.255.255
Default Gateway . . . . . . . . . :
DNS Servers . . . . . . . . . . . : 192.168.100.1


Dummerweise wird vom Default DNS Server jeder Name
host.office.company.de als aufgelöst gemeldet. Dieses Ergebnis erhàlt
der DNS Server 192.168.7 vom Internetprovider (T-Online). T-Online hàlt
einen Web-Server bereit, der bei einem HTTP Zugriff vermeldet, dass der
Name nicht aufgelöst werden konnte. Das hilft bei nicht-HTTP Zugriffen
natürlich überhaupt nicht.

Kann ich an der Konfiguration etwas àndern, so dass bei aktviver VPN
Verbindung für den genannten DNS Suffix gleich der richtige DNS Server
befragt wird?

Gruß,
Helge

Ähnliche fragen