DNS-Weiterleitung

12/09/2008 - 15:19 von Uwe Böhm | Report spam
Hallo NG,

ich habe eine Windows-Domàne mit AD und DNS-Server auf dem DC. Der
DNS-Server soll DNS-Anfragen an den DNS-Server auf unseren Internetrouter
weiterleiten, der wiederum einen DNS-Filter hat. Hier kann ich bequem alle
Anfragen an unerwünschte Domànen filtern (z. B. *.ebay.de). Wenn ich den
Router im PC als DNS-Server eintrage, funktioniert auch alles wie gewünscht.
Wenn ich allerdings (wie es halt der normale Weg ist) unseren DC als
DNS-Server eintrage, der ja als Weiterleitungsziel den DNS-Server des Routers
hat, dann funktioniert es leider nicht. Wo holt sich denn der DNS-Server des
DC seine Informationen her, bzw. warum kann er denn den DNS des Routers
übergehen?

Vielen Dank schon mal im voraus.

Uwe
 

Lesen sie die antworten

#1 Mark Heitbrink [MVP]
12/09/2008 - 16:25 | Warnen spam
Hi,

Uwe Böhm schrieb:
[]
Wenn ich allerdings (wie es halt der normale Weg ist) unseren DC als
DNS-Server eintrage, der ja als Weiterleitungsziel den DNS-Server des Routers
hat, dann funktioniert es leider nicht.



Nicht jeder DSL Router fuktioniert auch einwandfrei als "Caching DNS".
Sodass er als Forwarder zu gebrauchen ist.

Wo holt sich denn der DNS-Server des DC seine Informationen her, bzw.
warum kann er denn den DNS des Routers übergehen?



Wenn der DSL Router nicht geht, dann fragt der MS DNS direkt die
Stamm (Root) Server, die bei ihm eingetragen sind.

Tschö
Mark
Mark Heitbrink - MVP Windows Server - Group Policy

Homepage: www.gruppenrichtlinien.de - deutsch
Discuss : www.freelists.org/list/gpupdate

Ähnliche fragen