DokuWiki-Problem / Aus Quellen eigene DEB bauen

27/07/2014 - 19:40 von Peter Schütt | Report spam
Hallo,
ich verwende für meinen Home-Server Debian-Stable und als Wiki DokuWiki
Release 2012-01-25b "Angua" (aus dem Stable-Repository).

Nun hat bei mir DokuWiki einen Fehler. Die CSS-Definitionen werden mittels
einer PHP-Datei erstellt und geben meistens eine leere Datei zurück.
(/wiki/lib/exe/css.php?t=default&tseed04592077 gibt eine leere Datei
zurück; tseed ist wahrscheinlich ein Timestamp oder eine Session-ID keine
Ahnung).

Wenn ich mittels Admin irgendeine Einstellung àndere (z.B. die Lizenz!),
dann funktioniert es eine Zeitlang und die korrekten CSS-Definitionen werden
korrekt erzeugt und die Seite korrekt angezeigt. Nach Ablauf der Session
sind sie wieder weg.

Ich habe schon viel gegooglet und hier und da einen Hinweis auf diesen
Fehler gefunden, aber keine richtige Lösung und für die aktuelle Version gab
es nirgendwo mehr einen Hinweis, daß dieser Fehler noch da ist.

PHP kann ich leider nicht und so den Fehler nicht selber suchen und die in
Debian-Stable verwendete Version ist so alt, das sie aus Sicht von Doku-Wiki
noch nicht einmal mehr oldStable ist.

Nun gibt es für folgende Optionen:

1. Ein anderes Wiki: Eher ungern, da ich sonst mit Dokuwiki ganz zufrieden
bin.

2. Auf Debian-Testing umstellen und damit die aktuelle DokuWiki-Version
verwenden. Meinen Desktop-Rechner betreibe ich zwar auf Testing, aber meinen
Home-Server würde ich lieber gerne auf Stable lassen. Man könnte natürlich
auf Jessie hochziehen, und wenn Jessie dann stable wird, auf Stable
umstellen. Das wàre nach meinem Empfinden die zweitbeste Lösung.

3. Unter /opt an allen vorbei die aktuelle Dokuwiki-Version installieren.
Das mache ich eigentlich nur, wenn es gar nichts sonst passendes gibt.

4. Aus den aktuellen Quellen ein Deb erzeugen, das eine Version unter der
aktuellen ist (also 0.0.20140504 statt 0.0.20140505+dfsg-1), so daß beim
nàchsten Stable die korrekte Version wiedergenommen wird.

Ich pràferiere 4., weil ich das noch nie gemacht habe und es gerne einmal
ausprobieren möchte.

Meine Fragen:

A) (Natürlich) Kennt einer das DokuWiki-Problem für die alte Version als
Stable und hat eine Lösung? Ein Hack ist auch erlaubt.

B) Wenn nicht A): Wie geht B)? Geht das überhaupt?

Danke für alle Hinweise und Tips.

Ciao
Peter Schütt




Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an debian-user-german-REQUEST@lists.debian.org
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an listmaster@lists.debian.org (engl)
Archive: https://lists.debian.org/lr3cub$hph$1@ger.gmane.org
 

Lesen sie die antworten

#1 Kai-Martin Knaak
28/07/2014 - 00:50 | Warnen spam
Peter Schütt wrote:

Nun gibt es für folgende Optionen:

1. Ein anderes Wiki: Eher ungern, da ich sonst mit Dokuwiki ganz
zufrieden bin.

2. Auf Debian-Testing umstellen und damit die aktuelle
DokuWiki-Version verwenden. Meinen Desktop-Rechner betreibe ich zwar
auf Testing, aber meinen Home-Server würde ich lieber gerne auf
Stable lassen. Man könnte natürlich auf Jessie hochziehen, und wenn
Jessie dann stable wird, auf Stable umstellen. Das wàre nach meinem
Empfinden die zweitbeste Lösung.

3. Unter /opt an allen vorbei die aktuelle Dokuwiki-Version
installieren. Das mache ich eigentlich nur, wenn es gar nichts sonst
passendes gibt.

4. Aus den aktuellen Quellen ein Deb erzeugen, das eine Version
unter der aktuellen ist (also 0.0.20140504 statt
0.0.20140505+dfsg-1), so daß beim nàchsten Stable die korrekte
Version wiedergenommen wird.




5. Dokuwiki am Paketsystem von Debian vorbei ein Update geben. Das ist
in diesem Fall ausnahmsweise sinnvoll. Dokuwiki "lebt" vollstàndig in
dem Ordner, der ihm zur Installation zugewiesen wird.

Konkret würde ich erst das Debian-Paket entinstallieren. Bei der
Installation des Debian-Pakets wird abgefragt, ob beim Entfernen des
Pakets auch die Wiki-Inhalte gelöscht werden sollen. Das sollte
natürlich nicht passieren. Um sicher zu gehen, dass an dieser Stelle
kein Unfall passiert, würde ich zuerst "dpkg-reconfigure dokuwiki"
aufrufen. Das sollte die Löschfrage erneut stellen.

Dann kannst Du die aktuelle Version von Dokuwki so installieren, wie
es auf der Webseite von Dokuwki vorgeschlagen wird. Also das Tar-Paket
auspacken und über den vorhandenen Dokuwiki-Ordner rüber kopieren.
(Vorher natürlich ein Backup ziehen)

Anschließend den Plugins ein Update geben. Bis auf einen Hand voll
Standard-Plugins fàllt dieser Tail immer an. auch wenn man das Debian-
Paket nutzt.

<)kaimartin(>


Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an (engl)
Archive: https://lists.debian.org/lr3vc4$nv6$

Ähnliche fragen