\\domain.loc\sysvol bei Ausfall eines DC eingeschränkt zugänglich

24/02/2009 - 09:01 von Uwe Weih | Report spam
Hallo,

ich habe in einer virtuellen Umgebung zum Testen der Wiederherstellung und
zur Dokumentation was bei einem Ausfall eines DC zu tun ist drei DCs
wiederhergestellt. Verbinde ich mich mit einem bestimmten DC und àndere dort
ein Objekt, wird dieses auf die anderen DCs repliziert. Das passiert auch,
wenn ich eine Datei (z.B. Script) in SYSVOL àndere. Ist ja schonmal gut,
oder? :-)

So, nun habe ich den ersten DC heruntergefahren und kann mich dann noch bei
einem Client (Windows XP Pro) an der Domàne anmelden, auch mit einem vorher
nicht verwendeten Account und Passwort. Anmeldung klappt aber es wird das
Loginscript nicht ausgeführt. Im Eventlog finde ich folgende Fehler:

Userenv 1058
Auf die Datei gpt.ini des Gruppenrichtlinienobjekts ... kann nicht
zugegriffen werden.

Userenv 1030
Die Abfrage der Liste der Gruppenrichtlinienobjekte ist fehlgeschlagen.

Das ganze mit System-Account und dem Benutzeraccount, wohl wegen den
Computer- und Benutzereinstellungen in der Gruppenrichtlinie.

Ich kann nach dem Neustart des Clients auch erstmal nicht auf
//domain.loc/sysvol (extra hier // anstatt \ eingefügt, um kein Link zu
erzeugen!) zugreifen. Mit einiger Wartezeit haut das dann hin. Ach ja, eine
Installation von dfsutil aus den Supporttools von Windows 2003 bringt dann
auch die Option /purgemupcache, was aber auch keine Abhilfe bringt.

Danach habe ich den DC aus der Domàne entfernt, bei dem alles klappt, wenn
er Online ist. Danach muss ich ein bestimmten anderen DC Online lassen,
damit das mit dem Zugriff auf Sysvol und dem Loginscript klappt.

Nach einign Minuten klappt es jedenfalls dann immer mit dem Zugriff auf
//domain.loc/sysvol. Wobei, gebe ich das im Explorer ein, entstehen beim
Klick auf dann domain.loc eine lange Wartezeit. Wird also nicht korrekt
sein.

Also irgendwas hàngt hier. Ich habe gestern das versucht, was ich so im
Internet ergoogelt habe, aber keine Lösung gefunden.

Wie kann man herausfinden, was die Ursache ist?

BTW: Wenn es eine bessere Newsgrupope gibt, poste ich dort gerne nochmal.

Ciao

Uwe
 

Lesen sie die antworten

#1 Nils Kaczenski [MVP]
24/02/2009 - 21:44 | Warnen spam
Moin,

Uwe Weih schrieb:
ich habe in einer virtuellen Umgebung zum Testen der Wiederherstellung und
zur Dokumentation was bei einem Ausfall eines DC zu tun ist drei DCs
wiederhergestellt.



wie hast du die Wiederherstellung durchgeführt?

Auf die Datei gpt.ini des Gruppenrichtlinienobjekts ... kann nicht
zugegriffen werden.



Da ist DNS zumindest im Kreis der Verdàchtigen.

BTW: Wenn es eine bessere Newsgrupope gibt, poste ich dort gerne nochmal.



Nein, passt hier. Das Win2000 nimmt hier keiner mehr Ernst. ;-) Sonst
wàre dies die direktere Adresse:
microsoft.public.de.german.windows.server.active_directory

Aber bitte nicht noch mal posten, wer dort liest, ist meist auch hier.

Schöne Grüße, Nils

Nils Kaczenski - MVP Windows Server
www.faq-o-matic.net
Antworten bitte nur in die Newsgroup!
PM: Vorname at Nachname .de
https://mvp.support.microsoft.com/p....Kaczenski

Ähnliche fragen