Domänenpasswort bei bestehender VPN-Verbindung läßt sich nicht änd

28/03/2008 - 17:03 von IBSEN | Report spam
Hallo!

Wir haben hier bei uns ein kleines Problem, das sich wie folgt darstellt:

Der VPN-Tunnel wird auf dem Client per Cisco-VPN-Client zu einer Cisco
ASA-5510 aufgebaut und die Authentifizierung làuft über einen im IAS
konfigurierten Radiusserver, welcher sich selbst auch in der AD befindet. Nun
kann es geschehen, dass ein Mitarbeiter so lange unterwegs ist, dass er den
Zeitpunkt erreicht, da er sein Passwort àndern muss. Innerhalb des
Firmennetzes klappt dies auch ohne Probleme, nur über VPN nicht. Somit hat
dann der User auch keinen Zugriff mehr auf die Netzressourcen von außen. Was
kann oder muss wie eingestellt sein, dass er das Kennwort àndern kann.

Vielen Dank schon im Voraus für Eure Hilfe.
 

Lesen sie die antworten

#1 Mark Heitbrink [MVP]
29/03/2008 - 12:39 | Warnen spam
Hi,

IBSEN schrieb:
[...] da er sein Passwort àndern muss. Innerhalb des Firmennetzes klappt
dies auch ohne Probleme, nur über VPN nicht. Somit hat dann der User
auch keinen Zugriff mehr auf die Netzressourcen von außen. Was
kann oder muss wie eingestellt sein, dass er das Kennwort àndern kann.



Entweder 3rd Party Tools wie dieses hier:
http://www.gruppenrichtlinien.de/So...minder.htm

oder du veröffentlichst die Passwortànderung als Webseite:
http://www.msexchangefaq.de/howto/iisadmpwd.htm
... die Integration in OWA ist nur optional.

Tschö
Mark
Mark Heitbrink - MVP Windows Server - Group Policy

Homepage: www.gruppenrichtlinien.de - deutsch
Blog: gpupdate.spaces.live.com - english

Ähnliche fragen