Doppelte MAC-Adresse auf zwei VPCs

07/11/2008 - 12:41 von Ralf Pichocki | Report spam
Ui, das ist aber seltsam:
Ich habe gerade festgestellt, dass zwei verschiedene VPCs (die auch auf
verschiedenen Hosts laufen UND nicht durch Klonen auseinander hervorgegangen
sind), die selbe automatische MAC-Adresse für ihre Netzwerkkarte haben. Wie
unwahrscheinlich ist das denn? Die einzige Abhilfe ist jetzt, auf einer der
beiden virtuellen Kisten manuell eine eigene MAC-Adresse einzutragen, oder
geht's eleganter?

Gruß, Pi (Ralf Pichocki).
 

Lesen sie die antworten

#1 Peter Forster [MVP]
07/11/2008 - 13:41 | Warnen spam
Howdie,
"Ralf Pichocki" @gmx.de> schrieb:
Ich habe gerade festgestellt, dass zwei verschiedene VPCs (die auch auf
verschiedenen Hosts laufen UND nicht durch Klonen auseinander
hervorgegangen sind), die selbe automatische MAC-Adresse für ihre
Netzwerkkarte haben. Wie unwahrscheinlich ist das denn?



So unwahrscheinlich, dass es vielleicht trotzdem passiert ist :-)
Die einzige Möglichkeit die ich sehe wàre, dass die physische Karte die
gleiche MAC-Adresse haben.

Die einzige Abhilfe ist jetzt, auf einer der beiden virtuellen Kisten
manuell eine eigene MAC-Adresse einzutragen, oder geht's eleganter?



Nein, nicht das ich wüsste.

Hintergrundinfo warum dein Verhalten so selbst vom technischen Aspekt nicht
auftreten darf: Die virtuelle MAC-Adresse einer virtuellen Maschine ist
abhàngig von der physischen MAC-Adresse. Und hierbei nicht vom Vendoranteil,
sondern vom Teil der indivuduellen MAC-Adresse. Virtual PC und Virtual
Server verwenden 00-03-FF als Vendor-ID. Wie das dann genau funktioniert
kannst du hier nachlesen: http://support.microsoft.com/kb/888030/en-us

Peter, der Serverdoktor mit Gruß aus Enns/Österreich
MVP Virtual Machine
Allgemeiner TechNet Blog: http://blogs.technet.com/austria
German Virtualization Blog:
http://blogs.technet.com/GermanVirtualizationBlog

Ähnliche fragen