DOS-Emulator Boxer startet grundlos

02/07/2010 - 22:36 von deaf_null | Report spam
Moin!

Seit ein paar Wochen startet auf meinem 10.5.8er-System immer mal wieder
der DOS-Emulator Boxer -- ohne, daß ich ihn darum gebeten hàtte.
Es ist für mich einfach kein Grund ersichtlich.
Eine Weile lang hatte ich "The Unarchiver" in Verdacht, die Ursache zu
sein, denn der Effekt trat oft beim Öffnen von Archiven auf.
Heute passierte es dann einmal beim Anzeigen der Info-Dialogs für ein
Veruzeichnis im Finder (Cmd-I) und einmal beim Klicken auf "... mehr im
Finder" innerhalb eines aufgesprungenen Stacks im Dock.

Laut Aktivitàtsanzeige wird Boxer von sh gestartet, das wiederum von
osascript und das von launchd.

Kann es sich um einen Virus handeln?


Gerhard


"Ich habe ja nichts zu verbergen".
Nunja:
<http://daten-speicherung.de/wiki/index.php/
Fàlle_von_Datenmissbrauch_und_-irrtümern>
 

Lesen sie die antworten

#1 deaf_null
05/07/2010 - 12:57 | Warnen spam
Gerhard Torges wrote:

Seit ein paar Wochen startet auf meinem 10.5.8er-System immer mal wieder
der DOS-Emulator Boxer -- ohne, daß ich ihn darum gebeten hàtte.
Es ist für mich einfach kein Grund ersichtlich.



Kann man irgendwie herausbekommen, welches Programm ein anderes
gestartet hat?


Gerhard


"Ich habe ja nichts zu verbergen".
Nunja:
<http://daten-speicherung.de/wiki/index.php/
Fàlle_von_Datenmissbrauch_und_-irrtümern>

Ähnliche fragen