Downgrade to XP

11/10/2007 - 20:46 von Nicolas Bronke | Report spam
Leider habe ich den Zeitpunkt verpasst, als Lenovo noch das downgrad to XP
anbot. Eigentlich hatte ich noch Hoffnung, aber wenn Vista eine Stunde
braucht um wirklich gestartet zu sein (eine Stunde aufgrund mehrfaches
bootens bis das System stabil làuft). Mein altes XP Notebook ist in der Zeit
zigmal gestartet :-( Und ich muss das zweimal machen, da ich da den
Arbeitsplatz wechsel. Mit den Fest-PCs habe ich nicht solche Probleme,
allerdings werden die nicht stàndig gebootet oder sind dann in einer anderen
Netzwerkumgebung.

Ich habe schon überlegt, das System mit den DVDs neu aufzusetzen, allerdings
bekomme ich ja dann wohl auch den bei der Erst-Installation installierten
Schrott wie Symantec mit?

Kennt jemand ein "Fahrplan" bezogen möglichst auf den R60? XP-Lizenzen habe
ich. Wichtig wàren die Treiber für:
- Wireless
- Bluetooth
- Fingerprint

Das R&R wàre schön, muß aber nicht sein.

Alles andere sollte doch klappen?

Grüße Nicolas
 

Lesen sie die antworten

#1 Christian Klein
12/10/2007 - 12:45 | Warnen spam
Nicolas Bronke:

Ich habe schon überlegt, das System mit den DVDs neu aufzusetzen,
allerdings bekomme ich ja dann wohl auch den bei der Erst-Installation
installierten Schrott wie Symantec mit?



Das muss nicht sein - und eine saubere Neuinstallation ist auf jeden
Fall einen Versuch wert.
Samsung-Notebook etwa kommt mit 4 DVDs:
"Recovery", Treiber (Vista/andere OS), Software.
Die "Recovery" ist zwar keine Original-Vista-DVD, aber sie làuft
wie eine originale Setup. Auf der Software-Scheibe sind ebenso
brauchbare bzw. nötige geràtespezifische Dinge wie auch Unnötiges
oder gar Verwerfliches (z.B.Trial-Versionen).

Die Neuinstallation hatte für mich also den Vorteil, Software,
die ich erwiesenermaßen nicht brauche, erst gar nicht auf das
jungfràuliche Vista zu hetzen.
(Abgesehen davon, dass ich sie ja nachinstallieren könnte).

Wie gesagt - einen Versuch ist es wert ;)

Ähnliche fragen