Download mit Winsock bricht wg Virenscannern ab

29/05/2009 - 09:28 von Dietmar Thesing | Report spam
Hallo liebe ExpertInnen,

bei 3 KundInnen habe ich das Problem, dass Update-Zip-Dateien nicht
komplett oder gar nicht heruntergeladen werden. Der Download passiert
mit einer Active-X-Dll, die ich nicht selbst programmiert habe. Die
Runtime liefert keinen Fehler und schließt sich kommentarlos (meine
Fehlerbehandlung springt nicht an, die dll liefert keinen Fehler), und
zwar nach Erreichen der Zeile, die die Download-Funktion der dll
aufruft, bevor sie abgearbeitet ist.

Die Ursache auf mindestens 1 PC ist ein Virenscanner. Auf einem
weiteren ist ebenfalls einer installiert. In keinem Fall melden die
Virenscanner sich mit einer Frage - sie brechen den Download
mittendrin ab - die Datei ist dann lokal bereits vorhanden, aber
beschàdigt und nicht vollstàndig. Ich vermute, die Scanner öffnen die
Zip-Datei und brechen bei den beiden mde-Dateien ab. Die Updates ohne
mde-Dateien laufen problemlos durch (beim Download mehrerer Updates
werden die MDEs nur beim letzten eingeschlossen).

Ein Scanner ist avast! Antivirus.
Info z.B. http://www.chip.de/downloads/avast-...10163.html
Nach dem Ausschalten lief der Download problemlos durch.

Ein weiterer laut Kunde AVIRA, AntiVir Guard. Info z.B.
http://www.chip.de/bildergalerie/An...37167.html
Ein Blick in die Ereignisanzeige nach dem fehlgeschlagenen
Download-Versuch zeigte kein Ereignis an. Angeblich hat der Kunde ihn
auch ausgeschaltet, aber es ging trotzdem nicht.

Ich weiß leider überhaupt nicht, wie diese ganzen bunten Seuchen
arbeiten.
Deshalb sind meine Fragen eher Verstàndnisfragen:
Überprüfen (alle?einige?) Virenscanner Winsock, vermutlich ja, aber
wie?
Ist für Virenscanner eine mde-Datei an sich schon ein Virus, oder gibt
es da den Versuch, die Datei zu öffnen?

Vielen Dank für Eure Hilfe!
herzlicher Gruß
Dietmar
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Winkler
29/05/2009 - 10:04 | Warnen spam
Hi,

Ich weiß leider überhaupt nicht, wie diese ganzen bunten Seuchen arbeiten.
Deshalb sind meine Fragen eher Verstàndnisfragen:
Überprüfen (alle?einige?) Virenscanner Winsock, vermutlich ja, aber wie?
Ist für Virenscanner eine mde-Datei an sich schon ein Virus, oder gibt
es da den Versuch, die Datei zu öffnen?



Ich denke übrigens, dass das auch bei Dir die Ursache sein könnte:

Der AV bemerkt, dass eine Zip-Datei ankommt, packt sie im Hindergrund
aus und versucht sie zu scannen. Dabei làuft aber ein Timeout in der DLL
oder Deiner Anwendung aus.

Lösung 1:

Ich hatte mal ein àhnlich gelagertes Problem (allerdings nicht mit
Access auf dem Client, sondern mit einem Mail-AV auf dem Server). Dort
half es, zip-Dateien mit PW zu versehen, weil das den Scanner vom
Inhalt-Scannen abhielt.

Lösung 2:

Versuch mal zuerst *.zip-Dateien vom Scannen auszuschließen. Wenn das
klappt, kannst Du auch mal den Pfad, wohin die Datei gespeichert wird
mit in die Ausschlussliste mit einbeziehen. In AntiVir geht das.

HTH

Thomas

"Access? Damit arbeite ich nicht. Das ist doch nur ein abgespecktes Excel."

Ähnliche fragen