-dPeak wieviel mV?

15/11/2013 - 08:51 von Matthias Weingart | Report spam
Grad war ja hier das Thema deltaPeak hochgekommen. Meine 4Ah Zellen, bekomme
ich auf 45°C aufgeheizt, wenn ich da auf -20mV gehe (also -5mV pro Zelle was
i.A. für NiMh bei vielen Schnelladegeràten Standard ist.) Ich lade mit 2A.

Bei hàufigem Nachladen (also Akku selten unter 70% entladen) zeigen die da
schon nach 1/2 Jahr den "lazy battery effekt" - Innenwiderstand geht hoch.
Ihmo wàre es wohl besser, die rein über die Temperatur abzuschalten bzw. den
-dPeak viel niedriger zu setzen. Ihmo reichen da auch -1mV, bzw. rein das
Plateau auszuwerten, wenn ich mir die Ladekurve so anschaue.

Naja wie auch immer, einmal ordentlich entladen und sie sind fast so gut wie
neu.

Was mich mal interessiert - mit wieviel mV (-dPeak) ladet ihr eure Akkus?
Wie warm werden die so?

M.
 

Lesen sie die antworten

#1 Axel Schwenke
15/11/2013 - 09:55 | Warnen spam
Matthias Weingart wrote:

Grad war ja hier das Thema deltaPeak hochgekommen. Meine 4Ah Zellen, bekomme
ich auf 45°C aufgeheizt, wenn ich da auf -20mV gehe (also -5mV pro Zelle was
i.A. für NiMh bei vielen Schnelladegeràten Standard ist.)



Woher hast du diese Zahl?

AFAIK nimmt man nur für NiCd eine fallende Klemmenspannung als
Kriterium. Für NiMH hingegen das Plateau (Anstieg 0).

Dann kann man NiCd mit dem gleichen Verfahren wie NiMH laden -
sie werden dann halt nur 98% voll statt 100. Aber eben nicht
anders herum. Denn die NiMHs grillt man so.

Ihmo wàre es wohl besser, die rein über die Temperatur abzuschalten bzw. den
-dPeak viel niedriger zu setzen. Ihmo reichen da auch -1mV, bzw. rein das
Plateau auszuwerten, wenn ich mir die Ladekurve so anschaue.



So ist das.

Was mich mal interessiert - mit wieviel mV (-dPeak) ladet ihr eure Akkus?



Kann ich nicht sagen. Meine Ladegeràte sind gekauft (eins mit
einem Satz NiMH von GP, eins von Aldi Süd). Beide sind explizit
für NiMH ausgewiesen.

Wie warm werden die so?



Gut handwarm.


XL

Ähnliche fragen