DPI uneinheitlich

19/12/2011 - 16:50 von Andreas M. Kirchwitz | Report spam
Hallo X-Nutzer!

X-Server und X-Anwendungen wollen manchmal besonders nett sein und
skalieren je nach Auflösung und Abmessung des Monitors wild herum.

Den X-Server starte ich von Hand mit "startx -- -dpi 96", weil das
wohl so eine Art native Auflösung zu sein scheint, bei der sich X
und Anwendungen das Skalieren sparen.

Ich verwende einen "X.Org X Server 1.9.5" mit einer ATI Radeon 9600
(RV350) an einem 19"-Monitor von Dell mit 1280x1024 Pixeln (per DVI).
Es wird der quelloffene Treiber (radeon) benutzt.

Aktueller Firefox und Adobe Flash meinen es wohl gut und haben
herausbekommen, dass 1280x1024 bei 19" natürlich keine 96 DPI sind.
Bildschirminhalte werden nun erbarmungslos verkleinert, was total
bescheuert aussieht, insbesondere bei grafischen Elementen.
Beispielsweise der Player von www.simfy.de am unteren Bildschirmrand
demonstriert das recht deutlich.

Das Forcieren von 96 DPI klappt laut "xdpyinfo" noch recht gut:

screen #0:
dimensions: 1280x1024 pixels (338x270 millimeters)
resolution: 96x96 dots per inch

Allerdings "xrandr" bleibt die Wahrheit nicht verborgen:

Screen 0: minimum 320 x 200, current 1280 x 1024, maximum 4096 x 4096
VGA-0 disconnected (normal left inverted right x axis y axis)
DVI-0 connected 1280x1024+0+0 (normal left inverted right x axis y axis) 376mm x 301mm

Woher weiß "xrandr" das? In /etc/X11/xorg.conf.d habe ich probiert,
eine Konfigdatei anzulegen, um den X-Server umzustimmen, aber das hat
nichts geàndert. Ich weiß allerdings nicht, ob das überhaupt richtig
so ist:

/etc/X11/xorg.conf.d/99-ati-radeon.conf
Section "Monitor"
Identifier "PhysicalSizeFixed"
DisplaySize 338 270
EndSection

Gibt es eine andere Möglichkeit, Firefox/Flash (und überhaupt allen)
das Skalieren abzugewöhnen? Bisher hatte "startx -- -dpi 96" gereicht.
Offenbar muss man aber noch tiefer in die Trickkiste greifen, denn
woher hat "xrandr" seine Informationen?

Liegt es vielleicht daran, dass KMS bereits vor dem X-Server zum Zug
kommt und nach dem Booten nicht so einfach umgestimmt werden kann?
Wenn es so ist, wie beeinflusse ich KMS derart, wie es "-dpi 96"
beim X-Server macht? Das könnte dann ja im Grunde nur noch per
Kernel-Option geschehen. Aber leider habe ich darüber bisher nichts
Hilfreiches im Web finden können.

Woher bekommen Firefox/Flash ihre Informationen über die Größe und
Auflösung des Monitors? Warum zeigen "xdpyinfo" und "xrandr"
unterschiedliche Werte an?

Für Hinweise und Ideen dankbar ... Andreas
 

Lesen sie die antworten

#1 Markus Koßmann
19/12/2011 - 18:10 | Warnen spam
Andreas M. Kirchwitz wrote:


Allerdings "xrandr" bleibt die Wahrheit nicht verborgen:

Screen 0: minimum 320 x 200, current 1280 x 1024, maximum 4096 x 4096
VGA-0 disconnected (normal left inverted right x axis y axis)
DVI-0 connected 1280x1024+0+0 (normal left inverted right x axis y


axis)
376mm x 301mm

Woher weiß "xrandr" das?


Das kommmt direkt vom Monitor. Nennt sich EDID und wird per DDC
ausgelesen.

Ähnliche fragen