Dr Wagner: Note 1 !!!

29/02/2016 - 19:59 von Der Mandarin | Report spam
September 1982 Einschulung
Besuch der Klassen 1 - 4 der Volksschule Haimhausen
Mai-August 1985 dreimonatiger Aufenthalt in Johannesburg/Südafrika
September 1986-
Juni 1995 Eintritt in das Gymnasium
Besuch der Klassen 5 - 13 des mathematisch-naturwissenschaftlichen
Carl-Orff-Gymnasiums Unterschleißheim
Abschluß: allgemeine Hochschulreife (Abitur), Gesamtnote: 1.0
Juni 1995 Erfolgreiche Teilnahme an der Stipendienprüfung für Hochbegabte des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht, Kultus, Wissenschaft und Sport
August 1995-
August 1996 Zivildienst im Institut für Hydrologie des GSF-Forschungszentrums für Umwelt und Gesundheit GmbH, 85 758 Neuherberg
November 1996-
Juli 1998 Grundstudium Physik an der Technischen Universitàt München
Abschluß: Vordiplom
November 1998-
November 2000 Studium der Allgemeinen Physik (Diplom) am Physik-Department der Technischen Universitàt München
November 2000-
Dezember 2001 Diplomarbeit am Physik-Department E18 der Technischen Universitàt München
Mai 2002-
September 2006 Doktorand am Max-Planck-Institut für Physik, München, MAGIC-Gruppe (Vorbereitung der Dissertation)
ab November 2006 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Max-Planck-Institut für Physik, München, MAGIC-Gruppe
November 2006-
Januar 2007 Promotionsverfahren an der Fakultàt für Physik der Technischen Universitàt München. Abschluß mit Auszeichnung ("summa cum laude"), Note: 1.0
 

Lesen sie die antworten

#1 Der Mandarin
01/03/2016 - 02:08 | Warnen spam
Die Quarks tragen nicht einmal 30 Prozent zum Nukleonen Spin bei - was sagt Herr Wagner dazu ?

Ähnliche fragen