dradio wissen Übertragungsweg und -kosten

18/01/2010 - 09:42 von Albrecht Mehl | Report spam
Seit heute gibt es einen neuen Radiosender, dradio Wissen. Er ist nicht
über UKW, sondern über Satellit und aus dem Internet, z.B. von der Seite

http://wissen.dradio.de/

zu empfangen. Dazu habe ich Fragen.

1. Werden, wenn ich das Programm höre und mein Nachbar beim gleichen
Anbieter auch, alle Audiopakete doppelt durch das Netz geschickt oder
bis zur Verzweigung zwischen ihm und mir nur einfach?

2. Will man ein Programm bundesweit über UKW verbreiten, braucht man
dazu Sender, nach einer blauàugige Schàtzung eines Laien vielleicht 50.
Jeder Sender hat vielleicht 100 kW, macht insgesamt 5 MW. Sind diese
Zahlen halbwegs realistisch?

3. Wohl in der ct habe ich gelesen, dass das Internet mittlerweile
etwa 10 % der elektrischen Gesamtleistung für sich beansprucht. Welche
Leistung wird für die Übertragung des neuen Programms gebraucht, falls
alle Pakete für jeden einzelnen Hörer parallel übertragen werden und es
z.B. mal 200.000 Hörer gibt?

A. Mehl
Albrecht Mehl |
Schorlemmerstr. 33 |Tel. (06151) 37 39 92
D-64291 Darmstadt, Germany|sehenswert - ungefàhr 'Wir einsam im All'
http://www.phrenopolis.com/perspect...index.html
 

Lesen sie die antworten

#1 Matthias Weingart
18/01/2010 - 10:23 | Warnen spam
Albrecht Mehl :

1. Werden, wenn ich das Programm h”re und mein Nachbar beim gleichen
Anbieter auch, alle Audiopakete doppelt durch das Netz geschickt oder
bis zur Verzweigung zwischen ihm und mir nur einfach?



Sogenannter Multicast. Das funktioniert im alten IPV4 leider nicht mit http
Verbindungen (worüber z.B. der MP3 Stream geschickt wird). Erst mit dem IPV6
soll das besser werden. Das einzige, was die Provider tun, ist die Server an
zentralen Knoten im Netz zu platzieren (z.B. DECIX) um die Wege zu den
Abonnenten kurz zu halten. Mach mal "traceroute dradio.ic.llnwd.net" dann
siehst du wo auch dein Nachbar das herbezieht. (windows tracert im CMD-
Fenster), bei mir geht es nach Berlin (mesh.ber.ecix.net) Duesseldorf (tge-4-
2.bbr1.dus1.de.inetbone.net) nach allem Anschein nach Amsterdam
(fr3.ams.llnw.net).

M.

Ähnliche fragen