Drahtloses Schalten über Netzleitung oder Funk

10/03/2008 - 21:34 von Thomas_Mayel | Report spam
Hallo,

ich habe die ehrenvolle Aufgabe, mich um die Klingelanlage
in einem 70er Jahre Wohnblock mit 28 Parteien zu kümmern.
Etagenruf gibts nicht.

Bei Bestandsaufnahme stellt sich heraus, dass 5 Wohnungen
offenbar seit Jahren über keine Klingelfunktion aufgrund
Leitungsunterbrechnung verfügen. bei einer geht auch der
Türöffner nicht.

Die Leitungsführung ist relativ unbekannt, freie
durchgebrückte Adern innerhalb der Wohnungen sind nicht
vorhanden, Klemmkàsten befinden sich irgendwo unter dicken
Putz/Tapetenschichten. Habe schon 3 Stunden mit
Leitungssucher (Sender/Sonde) verbracht. Zudem wurden
Stich-Flure vom Treppenhaus gerade renoviert.

Kennt jemand als vernünftige Lösung modulares System zur
Übertragung durch Netzleiung? Im Klingelfach Haustür ist
genügend Platz und 230V vorhanden. Phasenkoppler wàren nicht
das Problem.

Funk wàre bei 5 Stockwerken/Stahlbetondecken schwierig
(Repeater nötig). Als einzigen Hersteller von Funkmodulen
mit beidseitig 230V kenne ich Schalk-Steuerungstechnik.

Klingelanlage komplett neu steht nicht zur Diskussion!

Bin für jeden Hinweis auf Bezugsquellen sehr dankbar!

Thomas
 

Lesen sie die antworten

#1 gUnther nanonüm
10/03/2008 - 23:15 | Warnen spam
"Thomas_Mayel" schrieb im Newsbeitrag
news:
..
Kennt jemand als vernünftige Lösung modulares System zur
Übertragung durch Netzleiung? Im Klingelfach Haustür ist
genügend Platz und 230V vorhanden. Phasenkoppler wàren nicht
das Problem.

Funk wàre bei 5 Stockwerken/Stahlbetondecken schwierig
(Repeater nötig). Als einzigen Hersteller von Funkmodulen
mit beidseitig 230V kenne ich Schalk-Steuerungstechnik.

Klingelanlage komplett neu steht nicht zur Diskussion!

Bin für jeden Hinweis auf Bezugsquellen sehr dankbar!



Hi,
es gab früher mal das X-System. Davon hab ich auch noch ein paar Reste,
wird wimre nurnoch in England verkauft. Ansonsten gibts in jedem
besseren Baumarkt Systeme, die mit Netzleitung auskommen, sogar incl.
Türsprech und langsamem Kamerabild. Irgendwo sah ich mal eins wie in
Japan, wo man per Zifferncode wie ein Telefon "wàhlt" und spricht, das
Ding konnte auch gleich aushàusig verbinden, zentrale Hausmeisterstelle
sozusagen, richtig nett bei größeren Objekten oder in Fahrstühlen.
Ansonsten "mit Hausmitteln" und viel Hardware könntest Du Haustelefon
VoIP mit PowerLAN machen;-)

mfg,
gUnther

Ähnliche fragen