Drehimpuls Klassisch -> Drehimpuls QM

21/05/2009 - 11:09 von Daniel | Report spam
Hallo, ich habe folgende Frage:

Ich versehe einen Stab, dessen Größe sich im Zentimeterbereich befindet
(klassisches, makroskopisches Objekt), mit einer Nadel , deren Spitze
nur noch aus einem Atom bzw. Molekül besteht. Wenn sich der Stab dreht,
erzeugt man einen klassischen Drehimpuls, der dem Atom bzw. Molekül nur
quantisiert zugeführt werden kann. Wie funktioniert hier der
Drehimpulsübertrag, bzw. kann man das Gedankenexperiment so ansetzen.

MfG
Daniel
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralf . K u s m i e r z
21/05/2009 - 14:19 | Warnen spam
X-No-Archive: Yes

begin quoting, Daniel schrieb:

Ich versehe einen Stab, dessen Größe sich im Zentimeterbereich befindet
(klassisches, makroskopisches Objekt), mit einer Nadel , deren Spitze
nur noch aus einem Atom bzw. Molekül besteht. Wenn sich der Stab dreht,
erzeugt man einen klassischen Drehimpuls, der dem Atom bzw. Molekül nur
quantisiert zugeführt werden kann. Wie funktioniert hier der
Drehimpulsübertrag, bzw. kann man das Gedankenexperiment so ansetzen.



Die Atome im Festkörper sind keine isolierten Objekte. Der
Gesamtdrehimpuls des makroskopischen Objekts kann sich nur in
quantisierten Stufen àndern, aber die sind so fein, daß man sie
meßtechnisch nicht auflösen kann.


Gruß aus Bremen
Ralf
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphàre Autor bißchen Ellipse Emission
gesamt hàltst Immission interessiert korreliert korrigiert Laie
nàmlich offiziell parallel reell Satellit Standard Stegreif voraus

Ähnliche fragen