Drehstromgleichrichtung

20/06/2008 - 14:42 von Uwe Hercksen | Report spam
Hallo,

in einer defekten Motorsteuerung von FAG fand ich einen dicken
Dreischenkel Drehstromtrafo vor mit dem drei verschiedene
Betriebsspannungen über Drehstromgleichrichterbrücken erzeugt werden,
eine der Spannungen wird dabei im Schaltplan einmal mit + und - 55 V
bezeichnet und einmal als 110 V. Die anderen Spannungen sind + und - 24
V, jeweils mit drei einzelnen Wicklungen und eigenem
Brückengleichrichter dazu. Die sechs Anschlüsse der drei
Sekundàrwicklungen für die 55 bzw. 110 V sind offenbar im Stern
geschaltet, von da geht es zu einem üblichen Brückengleichrichter SKD2508.
Kann man da den Sternpunkt der Sekundàrwicklungen für zwei
Gleichspannungen, positiv und negativ gegenüber der Masse benutzen wie
bei der einphasigen Schaltung mit Mittelanzupfung der Wicklung und
normalem Brückengleichrichter für eine Phase?

Bye
 

Lesen sie die antworten

#1 Horst-D.Winzler
20/06/2008 - 15:10 | Warnen spam
Uwe Hercksen schrieb:
Hallo,

in einer defekten Motorsteuerung von FAG fand ich einen dicken
Dreischenkel Drehstromtrafo vor mit dem drei verschiedene
Betriebsspannungen über Drehstromgleichrichterbrücken erzeugt werden,
eine der Spannungen wird dabei im Schaltplan einmal mit + und - 55 V
bezeichnet und einmal als 110 V. Die anderen Spannungen sind + und - 24
V, jeweils mit drei einzelnen Wicklungen und eigenem
Brückengleichrichter dazu. Die sechs Anschlüsse der drei
Sekundàrwicklungen für die 55 bzw. 110 V sind offenbar im Stern
geschaltet, von da geht es zu einem üblichen Brückengleichrichter SKD2508.
Kann man da den Sternpunkt der Sekundàrwicklungen für zwei
Gleichspannungen, positiv und negativ gegenüber der Masse benutzen wie
bei der einphasigen Schaltung mit Mittelanzupfung der Wicklung und
normalem Brückengleichrichter für eine Phase?

Bye





Jetzt ist es eine Sechpuls-Brückenschaltung B6U.
Dann wàrens zwei Dreipuls-Mittelpunkschaltungen M3U

mfg hdw

Ähnliche fragen