Drehstrommotor prüfen

23/06/2015 - 12:34 von Holger Schieferdecker | Report spam
Hallo,

bisher hatte ich noch nichts mit Drehstrommotoren zu tun, daher mag die
Frage eigentlich einfach sein.

Ich habe hier von einem Vakuumpumpenstand einen Drehstrommotor, der
defekt zu sein scheint. Schaltet man ein, so fliegt quasi sofort die
Hauptsicherung zur Steckdose. Laut Typenschild ist es ein LS71 von
Leroy-Somer. Das führt zu einer Anleitung, wonach es ein Asynchronmotor
ist. Angeschlossen ist er in Sternschaltung.

Jetzt habe ich die Brücke am Sternpunkt entfernt und die Widerstànde
gemessen.

Klemmenanordnung:

W2 U2 V2

U1 V1 W1

U1 gegen W2, U2, V2: jeweils ca. 320 kOhm bzw. 760 kOhm, abhàngig von
der Polaritàt des Multimeters

V1 gegen W2, U2: jeweils ca. 12 kOhm, unabhàngig von der Polaritàt
V1 gegen V2: 22,6 Ohm

W1 gegen W2, U2, V2: jeweils ca. 330 kOhm bzw. 80 kOhm, abhàngig von der
Polaritàt des Multimeters

Das interpretiere ich so, daß eigentlich nur noch eine Wicklung
(vielleicht) in Ordnung ist, die beiden anderen haben Unterbrechungen
bzw. Querschlüsse. Dann wàre der Motor hinüber.

Ist das korrekt, oder habe ich was übersehen?

Danke im Voraus
Holger
 

Lesen sie die antworten

#1 Dieter Wiedmann
23/06/2015 - 13:00 | Warnen spam
Am 23.06.2015 12:34, schrieb Holger Schieferdecker:

Dann wàre der Motor hinüber.

Ist das korrekt, oder habe ich was übersehen?



R.I.P.


Gruß Dieter

Ähnliche fragen