Drei "ausländerfeindlich" ;)

06/09/2008 - 17:48 von Thomas | Report spam
Hi,

eine vollkommen unvoreingenomme und objektive Beschwerde über Drei :)
und Hinweis für alle, die als/für EU Bürger einen Vertrag abschließen
wollen.

Drei ist der einzige Mobilfunk Anbieter in Österreich, der von EU
Bürgern keine Personalausweise akzeptiert sondern felsenfest und
unüberzeugbar auf absolut gültigen (keine Fünfjahresfrist) Reisepàssen
besteht. Offenbar gilt diese Regelung aber nicht für deutsche Auslànder
(soetwas hàtte ich noch bei T-Mobile verstanden, aber bei Drei?).

Abgesehen von Kontaktodysseen um eine Antwort zu bekommen (aktiv meldet
sich niemand) wurde kein Versuch seitens von Drei unternommen um eine
Lösung zu finden bzw. wurden sogar kundenseitige Vorschlàge sofort
abgeblockt.

Abgesehen von einzigartigen Regelungen scheint es bei Drei auch keine
Flexibilitàt zu geben. Ich bin selbst vor Kurzem zu Drei gewechselt und
war bis vor zwei Wochen noch sehr begeistert und hàtte es jedem weiter
empfohlen. Inzwischen würde ich nicht mehr so handeln.
 

Lesen sie die antworten

#1 trashcan
06/09/2008 - 21:51 | Warnen spam
Thomas wrote:

Drei ist der einzige Mobilfunk Anbieter in Österreich, der von EU
Bürgern keine Personalausweise akzeptiert sondern felsenfest und
unüberzeugbar auf absolut gültigen (keine Fünfjahresfrist) Reisepàssen
besteht. Offenbar gilt diese Regelung aber nicht für deutsche Auslànder



Sie akzeptieren auch keine Zahlungsart "Rechnung + Erlagschein" von
einer österreichischen GmbH, wenn der zufàllig unterschreibende
Geschàftsführer Italiener ist. Hàtte ich irgendwelche
zeichnungsberechtigten, inlàndischen Prokuristen zusammengetrommelt,
wàre es kein Problem gewesen.

Die sind echt zu dumm zum Aufrechtgehen.

cheers
Heimo

You never ask questions when God's on your side.

Ähnliche fragen