Drei Räume - Router, PC, Drucker - WLAN

20/09/2007 - 15:04 von Christine Kremsmayr | Report spam
Folgende Situation: Internetanschluss über ADSL (Tele2, Complete mit
der Easy-Box; die ist ein Router mit kleiner eingebauter Firewall).
ADSL-Modem im Vorraum an der telefondose angeschlossen, PC in Zimmer B
mit Ethernet-Kabel angeschlossen und Laserdrucker (Kyocera FS1020D, PS
und PCL kann er) über USB an PC angeschlossen.

Künftig will ich folgende Situation realisieren:
Raum A (Vorraum): Modem und WLAN-Router bzw. Access Point
Raum B: PC über WLAN mit Router verbunden, der wird nur als Switch
verwendet
Raum C: WLAN-Printserver an Drucker angeschlossen

Nach Infos im Internet benötige ich einen Printserver, der auch als
Client funktioniert. Wie heißt diese Funktion? "Client-Fàhigkeit"?
Welcher Printserver (wenn geht, günstig) ist hier zu empfehlen?

Als Router gefàllt mit ein Linksys-Geràt um 50 EUR. Spricht was
dagegen?

Was ist empfehlenswerter? Eine WLAN-PCI-Karte für den PC oder ein USB-
Stick?

Danke im Voraus für Tipps.

lg Christine
 

Lesen sie die antworten

#1 Ansgar Strickerschmidt
20/09/2007 - 16:00 | Warnen spam
Am 20.09.2007, 15:04 Uhr, schrieb Christine Kremsmayr
:

Folgende Situation: Internetanschluss über ADSL (Tele2, Complete mit
der Easy-Box; die ist ein Router mit kleiner eingebauter Firewall).
ADSL-Modem im Vorraum an der telefondose angeschlossen, PC in Zimmer B
mit Ethernet-Kabel angeschlossen und Laserdrucker (Kyocera FS1020D, PS
und PCL kann er) über USB an PC angeschlossen.

Künftig will ich folgende Situation realisieren:
Raum A (Vorraum): Modem und WLAN-Router bzw. Access Point
Raum B: PC über WLAN mit Router verbunden, der wird nur als Switch
verwendet
Raum C: WLAN-Printserver an Drucker angeschlossen

Nach Infos im Internet benötige ich einen Printserver, der auch als
Client funktioniert. Wie heißt diese Funktion? "Client-Fàhigkeit"?



Ja.

Welcher Printserver (wenn geht, günstig) ist hier zu empfehlen?



Keine Empfehlung meinerseits, mangels Erfahrung.
Mich hàlt allerdings die Tatsache, dass bei meinem Canon iP5000 der
Tintenstand übers Netzwerk nicht zurückgemeldet wird, von der Verwendung
eines (vorhandenen, ansonsten gar nicht mal so billigen) Printservers ab.
Bei unkritischeren Druckern wie etwa einem Laser würde mich die fehlende
Füllstandsanzeige nicht weiter stören, aber Tintenpisser nehmen leere
Patronen doch schnell mal übel, und das will ich bei dem feinen Geràtchen
(unverdongelte Patronen!) nicht riskieren.

Als Router gefàllt mit ein Linksys-Geràt um 50 EUR. Spricht was
dagegen?



Nein. :)
Wenn Du allerdings damit liebàugelst, eine alternative Firmware zu
verwenden, sollte es ein WRT54GL (das "L" ist wichtig) sein. Ein WRT54GS
geht zwar auch, ist aber so mager mit RAM und Flash versehen, dass man
sich beim Umprogrammieren ziemlich einen abbricht. Ich persönlich habe
Letzeren, bisher mit der Original-Firmware, und bin zufrieden.

Was ist empfehlenswerter? Eine WLAN-PCI-Karte für den PC oder ein USB-
Stick?



Ich persönlich tendiere in dem Fall zur PCI-Karte, wenn das WLAN-Teil
nicht auch gelegentlich an ein Notebook o.dgl. wechseln soll.
Die Entfernung dürfte ja bei der überschaubaren Raumanzahl nicht die große
Rolle spielen. Sonst kann man auch bei einer PCI-Karte die Antenne mit
einem Kabel von 1 m Lànge "verlegen".
Ich mache derzeit mit einer D-Link DWL-G520 (unter Linux) gerade gute
Erfahrungen, obwohl das gemeinhin als Consumer-Krempel gilt und ich in der
Vergangenheit auch schon gut Ärger mit anderen D-Link-Produkten (ein
Router, eine CardBus-Karte) hatte.
Von Netgear im Allgemeinen und deren Treibern im Besonderen würde ich
generell die Finger lassen. Man erwischt zwar dort mitunter exzellente
Hardware, doch liegen Licht und Schatten gerade bei Netgear oft
ununterscheidbar dicht beisammen. Und die Treiber sind fast immer
unterirdisch mies, so dass man sich erstmal auf die Suche nach dem
generischen (Chipsatz-)Hersteller-Treiber machen muss.
SMC ist womöglich als Hersteller ganz vernünftig, auch Sitecom (Ralink
RT2560-Chipsatz) làuft bei uns zu Hause ganz manierlich.

Ansgar

Mails an die Adresse im Header erreichen mich - oder auch nicht. Nützliche
Adresse gibt's bei Bedarf!
Mails to the address given in the header may or may not reach me - useful
address will be given when reqired!

Ähnliche fragen